nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 13:58 Uhr
21.09.2016
Das World Wide Web der unbegrenzten Möglichkeiten

Es beginnt immer mit einer Idee

Im Zeitalter des Internets häufen sich die Möglichkeiten, wie man vom heimischen PC aus Geld verdienen kann. Manche Jobs erfordern eine gewisse Grundkenntnis der Materie andere Optionen lassen sich ohne jegliche Vorkenntnisse umsetzen...


Auch gibt es Unterschiede, je nachdem ob man den Job nebenher ausüben will oder sich ein dauerhaftes Einkommen, durch Vollzeitarbeit, sichern will. Bei Internet-Jobs ist für jeden etwas dabei. Es kommt ganz darauf an wie viel man bereit ist an Zeit und Energie zu investieren.

Wer sich dazu entschließt online Geld zu verdienen, der tut es meist aus einem der nachstehenden Gründe: der Job gefällt nicht, man will mehr Geld verdienen, man will mehr Freizeit und man will selbstständig sein (sein eigener Chef sein).
Aber aufgepasst: Im World Wide Web der Möglichkeiten Geld zu verdienen lockt auch viele unseriöse Geschäfte an. Es ist daher wichtig, die Spreu vom Weizen trennen zu können. Hier wird Ihnen eine Reihe an Möglichkeiten aufgezeigt, wie man am besten online Geld verdienen kann.

1. Content Writing
Wer Spaß am Schreiben hat, der kann dies direkt in einen netten Nebenverdienst umsetzen. Viele Werbeagenturen suchen begabte Schreiber, die über jegliche Themen einen Artikel verfassen können. Diese sollten hochwertig und attraktiv geschrieben werden. Vorteilhaft ist, wenn man spezifisches Wissen aufweisen kann, wie z.B. zu wirtschaftlichen oder finanziellen Themen, da diese normalerweise anspruchsvoller sind und mehr Geld einbringen.

Jede Webseite und jeder Blog ist anders und richtet sich an eine andere Zielgruppe, von daher sollte es nicht schwerfallen etwas Passendes zu finden. Inhaltlich werden versteckt Produkte oder Dienstleistungen beworben. Die Kunst ist jedoch, diese nicht offen zu bewerben, sondern die Werbung möglichst subtil mit einfließen zu lassen.

2. Affiliate Marketing
Dies ist ein Online-Marketing Werkzeug, mit dem sich einfach Geld verdienen lässt. Affiliate Marketing lässt sich vielleicht am besten mit Partner Marketing übersetzen. Das Modell ist wie folgt: Partner (engl. Affiliates) bewerben auf ihren Webseiten oder Blogs bestimmte Produkte oder Dienstleistungen von Unternehmen, verlinken die Verkaufsmöglichkeit dazu und erhalten hierfür eine Provision. Die Vergütungsmodelle sind unterschiedlich, erfolgen aber nur im Erfolgsfall, d.h. wenn der Kunde entweder auf ein Werbemittel klickt oder einen Kauf tätigt. Viele Seiten verlinkten deswegen gerne zu Amazon, Zalando & Co., da dies schnelles Geld einbringt.

Leichter gesagt als getan. Das Ganze sollte nicht zu aufdringlich betrieben werden, da Leser und potenzielle Kunden sonst schnell abgeschreckt werden können. Die Berichterstattung sollte ehrlich und objektiv sein und die vorgestellten Produkte sollten nicht schön geredet werden.

3. Online-Shop
Geld kann durch einen eigenen Online-Shop verdient werden. Der Vertrieb von Produkten durch das Internet boomt. Besonders beliebt ist der Handel mit Bekleidung und elektronischer Ware. Im Jahr 2015 machten Online-Händler circa 41,7 Milliarden Umsatz und die Tendenz ist steigend. Aber auch hier lauern Gefahren.Wer Erfolg haben will mit seinem Online-Geschäft, der sollte sich gut überlegen, was er verkaufen will, etwas was sich auch lohnt.

Mit Nischenprodukten und selbst gemachten Sachen lässt sich eventuell mehr Geld verdienen, denn ansonsten muss man mit den großen Platzhirschen wie Amazon konkurrieren, was fast unmöglich ist. Eigene Produkte lassen sich auch einfach über Auktionsplattformen wie Ebay verkaufen. Wer selbst gemachten Schmuck und Kleidung anbietet, der findet seine richtige Zielgruppe auf Etsy oder Dawanda.

4. Fotografie
Jede Webseite und jeder Blog verwendet Fotos. Leider kann man nicht jedes Bild und jedes Foto verwenden, das man bei Google findet, denn das verletzt das Urheberrecht. Einen professionellen Fotografen zu engagieren ist teuer für die Unternehmen, daher wird auf Plattformen wie Shutterstock oder fotolia zurückgegriffen. Hier können Profis wie auch Laien ihre Werke inklusive Bildrecht anbieten. Immer wenn sich jemand ein Foto herunterlädt, wird damit Geld verdient. Oftmals sind Motive bereits mehrfach vorhanden, wer also ein gewisses Talent mitbringt, der hat es sicherlich einfacher.

5. Youtube
Auch mit Social Media Kanälen wie Youtube lässt sich Geld verdienen. Durch Werbeeinblendung im Video können Einnahmen generieren werden. Allerdings gehen 45% des Einkommens an Google ab und nur die verbleibenden 55% werden dem Video-Produzenten zugewiesen. Problem ist, dass nur durch viele Video-Klicks auch gut Geld verdient werden kann.

Es lohnt sich daher gerade für diejenigen, die viele Abonnenten bzw. eine große Fangemeinschaft haben, die sich regelmäßig die neusten Videos anschauen. Je mehr der Bekanntheitsgrad des eigenen Youtube-Kanals steigt, desto größer auch die Wahrscheinlichkeit, dass Unternehmen direkt mit Werbedeals auf einen zukommen. Illusionen sollten sich jedoch nicht gemacht werden, denn wer mit Youtube richtig gutes Geld machen will, der braucht Geduld und gute Ideen. Bildquelle: stevepb/pixabay.com
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.