nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 14:57 Uhr
02.05.2016
nnz-Ergebnisdienst Radball

Ilfeld verteidigt sicher Oberligaplatz Drei

Der letzte Spieltag in der Radball-Oberliga der Männer brachte in der Tabelle keinerlei Veränderungen mehr. Die Mannschaft Stadtilm III mit dem bundesligaerfahrenen Duo Peter Gräbenteich/Ralf Hammerschmidt gewann beim Heimspiel noch einmal alle seine Spiele und behauptete souverän die Spitzenposition...

Genau so sicher verteidigte das Ilfelder Duo Toni Fiebig/Toni Krause mit drei Siegen aus vier Spielen in Gera Platz Drei. Keinen wirklichen Angriff mehr auf Platz Fünf startete die Nordhäuser Altstadt-Mannschaft Andrej Rößner/Torsten Aurin. Man gab sich mit Platz Sechs zufrieden. Eine Platzierung, die wegen der recht komplizierten Trainingssituation und dem Beruf bedingten zweimaligen Nichtantretens durchaus akzeptabel ist. Für die fünf Erstlatzierten Mannschaften steht nun noch das Finalturnier um die Landesmeisterschaft auf dem Programm. Im letzten Jahr wurde Ilfeld Vizemeister.

Die einzig spannende Frage beim Turnier in Gera war, ob es Ehrenberg noch schaffenwürde, Ilfeld vom dritten Platz zu verdrängen. Der berechtigt wegen des wahrscheinlichen Verzichts von Stadtilm III zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 2. Bundesliga. Die beiden Ilfelder Tonis begannen sehr konzentriert und ließen in ihrem ersten Spiel dem Duo aus Langenleuba-Niederhain trotz deren sehr unbequemen Spielweise keine Chance und gewannen souverän mit 4:0. Gleich im Anschluss drückten sie den beiden Nordhäusern die Daumen, denn die mussten zum Auftakt gegen Ehrenberg aufs Rad. Unbeeindruckt vom anfänglichen Rückstand spielten Andrej Rößner und Torsten Aurin all ihre Routine aus und beherrschten in der Folge die Blau-Gelben eindeutig. Mit dem verdienten 6:3-Erfolg leisteten sie zugleich wertvolle Schützenhilfe für Ilfeld, das damit den 3. Platz schon so gut wie sicher hatte. Es fehlte nur noch ein Sieg. Und der sollte zumindest gegen die als Absteiger schon feststehenden Geraer kein Problem sein. Mit 6:1 entledigten sich Toni Febig und Toni Krause dieser Aufgabe dann auch ohne größere Mühe.

Mehr Gegenwehr musste man von den mit zwei Siegen gut ins Turnier gestarteten Junioren aus Ehrenberg erwarten. Doch die zeigten sich gegen das Ilfelder Duo diesmal zu grün. Nach schneller Ilfelder 2:0-Führung drückten die Ehrenberger Youngster zu ungestüm auf den möglichst schnellen Ausgleich, vernachlässigten die Defensive und fuhren prompt ins offene Messer. Ilfeld konnte nach Herzenslust kontern und landete schließlich einen 9:1-Kantersieg. Natürlich wollte man dann auch noch das letzte Spiel gegen die Ehrenberger Erste gewinnen. Und es ging auch gut los. Nach der 2:1-Führung konnte Ehrenberg aber kontern und Ilfeld wurde daraufhin zu hektisch. Dadurch häuften sich Fehler, die der Gegner bestrafte. Die 3:5-Niederlage war letztlich aber nur ein kleiner wenn auch unnötiger Schönheitsfehler.

Nordhausen vergab seine allerdings nie ernsthaft angegangene Chance auf Tabellenplatz Fünf in seinem zweiten Spiel gegen Langenleuba-Niederhain. Gegen den wieder wie erwartet sehr ruppig zu Werke gehenden Gegner hielt man sich bewusst sehr zurück und lag man schon mit 1:4 in Rückstand. Es gelang dann zwar überraschend der 4:4-Ausgleich, doch die Ostthüringer kamen noch zum 5:4-Siegtreffer.

Mühelos danach in der torreichsten Partie des Tages der 12:4-Erfolg gegen Gastgeber Gera. Damit hatte man zugleich Tabellenplatz Sechs abgesichert. Im letzten Spiel gegen die Ehrenberger Junioren war dann vor allem Andrej Rößner wegen seines hohen Trainingsrückstandes mit den Kräften am Ende. „Die waren jetzt ganz einfach zu schnell für mich“, so der Altstadt-Routiner. Die Ehrenberger führten schnell 3:0 und eine Minute vor Schluss mit 7:2. Dann konnten die Nordhäuser aber noch einige Fehler des Gegners nutzen und zum Endstand von 5:7 verkürzen. Beide Südharz-Mannschaften waren am Ende mit diesem letzten Spieltag zufrieden.
Uwe Tittel

Die Spiele in Gera
Gera - Ehrenberg Jun.3:6
Ilfeld - Lgl.-Niederhain4:0
Nordhasen - Ehrenberg6:3
Stotternheim - Ehrenberg Jun.2:3
Ilfeld - Gera6:1
Nordhausen - Lgl.-Niederhain4:5
Stotternheim - Ehrenberg5:6
Ilfeld - Ehrenberg Jun.9:1
Nordhausen - Gera12:4
Stotternheim - Lgl.-Niederhain3:2
Ilfeld - Ehrenberg3:5
Nordhausen - Ehrenberg Jun.5:7
Stotternheim - Gera4:2
Lg.-Niederh. - Ehrenberg1:3

Spiele in Stadtilm
Saalfeld - Jena-Zwätzen7:4
Stadtilm III - Stadtilm I5:2
Langenwol. - Jena-Zwätzen7:2
Stadtilm II - Saalfeld4:4
Stadtilm III - Langenwolschend.3:2
Stadtilm I - Jena-Zwätzen 5:5
Stadtilm II - Langenwolschend.4:2
Stadtilm I - Saalfeld5:2
Stadtilm III - Jena-Zwätzen10:4
Stadtilm I - Langenwolschend.1:5
Stadtilm III - Saalfeld8:1
Stadtilm II - Jena-Zwätzen 5:1

Abschlusstabelle
1. RSV Stadtilm III150:4565
2. SG Langenwolschendorf125:5358
3. SV Ilfeld124:5949
4. Blau-Gelb Ehrenberg128:9244
5. RSV Stadtilm II95:8338
6. Altstadt Nordhausen84:7733
7. RSV Stadtilm I83:9231
8. TSG Stotternheim57:7730
9. SV Langenleuba-Niederhain60:8829
10. Blau-Gelb Ehrenberg Junioren70:11325
11. MTV 1876 Saalfeld77:12419
12. SV Jena-Zwätzen72:13716
13. OTG 1902 Gera70:17510

→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.