nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 22:00 Uhr
14.09.2015
nnz-Live-Ticker

Demos in Nordhausen

Das islamfeindliche Bündnis Pegida Nordthüringen hat heute zu einem "Spaziergang" durch Nordhausen eingeladen. Parallel dazu haben Verbände und Parteien zu Gegenkundgebungen aufgerufen. Wir berichten mit einem Live-Ticker vom Geschehen...


Nachtrag: 21:30 Uhr
Kurz vor Schluss gibt es noch ein bisschen Katz und Mausspiel zwischen Gegendemonstranten und Polizei. Ein paar Leute rennen los, die Beamten hinterher. Am Ende stehen beide Lager wieder auf ihren Ausgangspositionen, die Polizei dazwischen. Beide Demos haben sich deutlich ausgedünnt. Aus den Lautsprechern der Pegida ist das Lied der Deutschen zu hören mitsamt der ersten Strophe "Deutschland, Deutschland über alles...", ein paar letzte Worte und die Versammlung wird aufgelöst.

21.08 Uhr
Damit verabschieden wir uns aus dem nächtlichen Nordhausen.

21.05 Uhr
Die zweite Demo der Islamgegner ist vorüber, der Zug zieht am August-Bebel-Platz vorbei. Hier drängen die Gegendemonstranten in Richtung Pegida, doch die Polizei kann die beiden Blöcke trennen. Pegida zieht über die Weberstraße zurück in Richtung Stadtzentrum, Rathaus.

20.44 Uhr
Es wird immer noch bei Edeka geredet. Der Zug hat sich ausgedünnt, auch der der Gegendemonstranten. Grund ist das unfreundliche Wetter...

Demozug am Kornmarktkreisel (Foto: nnz) Demozug am Kornmarktkreisel (Foto: nnz)

20.11 Uhr
Wir melden uns wieder. Mittlerweile ist der Zug der Thürgida-Anhänger, die Polizei spricht von rund 300, an der Töpferstraße angekommen. Hier soll es noch kurze Ansprachen geben. Mittlerweile ist auch ein Gewitter aufgezogen.

18.51 Uhr
Themen sind hier: Deutschland den Deutschen, die Ukraine-Krise, Lügenpresse, Asylindustrie. Und alles diene nur der Ablenkung für TTIP und der Aufrüstung Europas.

18.48 Uhr
Jetzt geht es auch vor dem Rathaus los. Es werden auch hier die bekannten Parolen skandiert.

Rund 200 Menschen haben sich am Rathaus versammelt. (Foto: nnz) Rund 200 Menschen haben sich am Rathaus versammelt. (Foto: nnz)

18.44 Uhr
Die Kundgebung von Thügida hat noch nicht begonnen. Nach Polizeiangaben haben sich bislang 200 Menschen vor dem Rathaus versammelt. 125 werden bei den Gegendemonstranten geschätzt.

18.13 Uhr
Noch ist alles friedlich, die Polizei freilich ist in voller Montur aufmarschiert. Schutzhelm mit Visier inklusive.

18.12 Uhr
Als erster redet Lars Tietje, der Intendant des Nordhäuser Theaters. Er betont, dass im Theater viele Menschen aus vielen Nationen seit vielen Jahren miteinander arbeiten. Er plädiert dafür, dass man den "ewig Gestrigen" friedlich zeigt, dass sie in Nordhausen nicht willkommen sind.

17.59 Uhr
Jetzt gibt es die ersten Reden auf dem Lutherplatz und es gibt Anweisung, welche Auflagen die Versammlungsbehörde auferlegt hat.

17.58 Uhr
Wir berichten von den beiden Demos in Nordhausen. Auf dem Lutherplatz haben sich rund 50 Vertreter des Bündnis gegen Rechts versammelt.

Demo in Nordhausen (Foto: nnz) Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
Demo in Nordhausen (Foto: nnz)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

14.09.2015, 18.04 Uhr
Lisbelle | Neues Etikett? Aus Thügida wird Pegida?
Der Marsch wird auf FB hauptsächlich durch diesen NPD lastigen Thügida Verein beworben. Wer marschiert denn da nun? Die Fusion hat offenbar stattgefunden.

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 18.52 Uhr
Franz Tabak | Thügida/Pegida
Werter Mitkommentator Dampfprüfer,

ist dir denn entgangen, dass das alles ein- und dieselbe Suppe ist? Lies doch mal die viel und oft von dir zitierten diversen Zeitungen und Nachrichtenmagazine, da wird bestimmt auch dir geholfen!

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 19.19 Uhr
mario63 | demo
wenn ich schon wieder das sinnlose gebrüll von den linken höre, fällt mir das essen aus dem gesicht.warum sind denn diesmal schon 200 leute auf dem rathausplatz und nicht nur nazis und warum werden es immer mehr. weil sie einfach die schnauze voll von der lügenpolitik haben. es wird wie 89, es fängt klein an und wird immer mehr. da könnt ihr gutmenschen schreien wie ihr wollt und ihr werden noch sehen, was hier im land sich für eine kriminalität ausbreiten wird, aber sowas wollt ihr ja nicht sehen.ihr seit doch die ersten die schreien, wenns euch an die brieftasche geht . ich hab gesehen wie sich die linken in hamburg benommen haben, einfach asozial.

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 19.48 Uhr
Leser X | Selber Schuld
Dieser ganze Haß gegen Flüchtlinge ist auf dem Misthaufen deutscher Politik der letzten Jahre entstanden. Millionenfach werden Menschen sozial ausgegrenzt und werden genötigt, für einen "Lohn" zu molochen, der ihnen kein menschenwürdiges Auskommen ermöglicht. Die Demokratie geht immer mehr gegen Null, jeden Tag werden Lügen über die Leitmedien verbreitet, für die man auch noch blechen muß.

Ich teile nicht die Meinung derer, die die Sündenböcke in den Asylanten suchen. Aber ich kann es inzwischen nachvollziehen, was in den Köpfen der Ausgegrenzten vor sich geht. Es sind vor allen diejenigen, die schon lange zu keiner Wahl mehr gehen und jetzt ihren Frust auf der Straße loswerden wollen.

Diese Regierung ist eine Regierung, die große Teile des Volkes vernachlässigt hat. Nun erntet sie die "Früchte" ihres Versagens.

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 20.17 Uhr
BKA_009 | Na es wird auch Zeit
Es wird langsam mal zeit das die Leute auf die Straße gehen und sich äußern. Überall ist man einer Meinung und langsam muss diese auch mal vertretbar sein dürfen. Weiter so an alle thügida und pegida Anhänger.

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 20.29 Uhr
OnlineShop | Unfassbar
Da werden alte Zeiten wieder zum Leben erwacht... und wenn man da in die Reihen schaut, tut´s mir für Deutschland leid, wenn das "unser Volk" ist. Da helfe ich lieber.

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 20.32 Uhr
janko | "Besorgt"? Nein. Rechts. Und mit wehenden Fahnen.
Für mich gibt es nach diesem Abend keine Diskussion mehr mit "besorgten Bürgern". Wer immer mir gegenüber ab heute behauptet, er sei keinesfalls rechts, sondern höchstens besorgt: ich habe sie heute gesehen, die gutbürgerlichen, wohlgenährten Herrschaften, jene, die behaupten, das Boot sei voll und man könne nichts mehr abgeben an "die". Diese wohlgenährten, gutbürgerlichen Herrschaften, die ich sah, die besorgt durch den Abend marschierten, sie tapperten leicht dümmlich grinsend hinter den NPD-Fahnen schwenkenden Glatzköpfen hinterher, welche an der Spitze des Zuges liefen.

Wer mit Rechten mitmarschiert IST rechts, egal, ob er selbst etwas anderes behauptet oder, um morgens noch in den Spiegel schauen zu können, sogar selbst von sich denken möchte. Kein Mensch bei Verstand kann hinter Nazis herlaufen und von sich behaupten, er selbst sei keiner, sondern höchstens Mitläufer, und so recht ja nicht einmal das, denn: gegen die Politik könne man ja anders nicht demonstrieren.

Hinter wessen Fahne ihr herlauft, zu dem gehört ihr. Den unterstützt ihr. Und wenn die Fahne, die vor euch hergetragen wird, die Fahne einer rechten Gruppierung ist, so mache ihr euch zum Mittäter, so macht ihr euch gemein mit deren Gedankengut: da müsst ihr nicht mal mehr selbst die Steine werfen oder die Lunte zünden, aber ihr seid genauso schuld. Wenn ihr zustimmend nickend hinter der NPD-Flagge herlauft, dann seid auch ihr rechts.
Thügida-Mitläufer: schämt euch für diesen Abend.

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 20.33 Uhr
Bernd | Kurze Meldung
Es ist einfach nur schön, wie die Bürger aufstehen und sich nicht mehr verstecken vor der Hetzerei der etablierten Parteien!

Immer weiter und weiter, ich bin stolz auf jeden einzelnen Teilnehmer von PEGIDA!

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 20.40 Uhr
Checker | Demo in Nordhausen
Es ist langsam an der Zeit das dass Volk aufwacht und nicht weiter tatenlos zusieht wie unsere Steuergelder verbrannt werden...

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 20.46 Uhr
Achsel Springer | Woh!!
PEGIDA ist angekommen! Sehr gut! Heute in Dresden nach ersten Schätzungen mehr als 15.000 und in Nordhausen drei mal so viele Bürgerinnen und Bürger wie bei der ersten Veranstaltung vor einem Monat!

Respekt und Daumen hoch!

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 20.50 Uhr
U... | Ich seh da kein Volk...
...nur den Pöbel der sich mit Rechten zusammen schließt.
Einfach nur widerlich!

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 21.05 Uhr
OnlineShop | Fast acht Milliarden Menschen, doch die Menschlichkeit fehlt
Ein ungebildetes, unsoziales Volk konnte man sehen und vor allem hören! Sollten wir mal auf Hilfe anderer angewiesen sein, sind das die Ersten die sie in Anspruch nehmen... einfach nur purer Egoismus dieser Leute...
Wir sind alles nur Menschen. Keiner brauch sich einbilden, das ihm hier irgendwas gehört.
Laut unserer Verfassung sind wir verpflichtet Flüchtlingen zu helfen!

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 21.07 Uhr
Filinchen88 | Pöbel?
Mein Gott lasst den Leuten doch ihre Meinung. Nur weil anscheinend auch rechte Mitbürger darunter sind, was zu erwarten war, müssen nicht gleich alle da genau die selbe politische Meinung haben. Es gibt auch wirklich besorgte Bürger die sich mit dieser Demo bemerkbar machen wollen.
Wenn die sagen wir mal linken, antifa oder wie auch immer sie alle heißen ne demo machen zereist sich auch keiner so den mund. Und die sind auch nich ohne. So lange wie alles friedlich war ist es doch in ordnung.
Gewöhnt euch mal dran das nicht immer alle einer Meinung sind und nicht alle ja und amen sagen zu dem was die politik beschließt.
Und ich finde es unverschämt jedes mal als dumm zu bezeichnet werden nur weil man flüchtlinge nicht mit offenen armen empfängt. Dies hat nichts mit dem IQ zu tun, sondern mit der eigenen meinungsbildung.

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 21.11 Uhr
Ickarus | Und wieder zeigt sich...
...wer die Hetzer sind! Wer so wie hier einige Kommentatoren gegen die Teilnehmer einer PEGIDA hetzt oder auf einer Gegendemo außer Gebrüll nichts raus bekommt, der zeigt deutlich seine Argumentationsschwäche!

Aber nur zu, es ist ja schon Gewohnheit!

Heute kann man stolz sein, überall stehen die Bürger zu PEGIDA! Nicht nur in Dresden, München, Chemnitz, Leipzig oder Waltershausen, sondern auch in Nordhausen. Klasse!!!

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 21.15 Uhr
fastechternordhäuser | Schande!
Ich schäme mich für meine ehemalige Heimatstadt und einige ihrer Bewohner. Einfach nur traurig, diese Dummheit mancher Leute.

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 21.18 Uhr
Leuchtturmwärterin | Widerlich
Fremdschämen pur, wenn ich sehe dass da ganze Familien mit Kindern mitmarschieren. Und das soll die Zukunft unseres Landes sein - was wird da vermittelt? Intoleranz, Hass auf Minderheiten, Egoismus und Unmenschlichkeit...gute Nacht Deutschland.

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 21.23 Uhr
Frank78 | schlimm
wirklich schlimm finde ich es, wenn zwar jeder mit dem ich rede die Politik unserer Oberen einfach nur noch zum Kotzen findet. Wenn es aber darum geht Farbe zu bekennen, lässt man lieber die Anderen vor. Typisch deutsch, nur meckern ohne zu Handeln. Schlimm wenn sich NPD Anhänger zu einer Demo gesellen, die unsere Interessen vertritt? Der Zutritt zu jeglicher Demo ist von Gesetz her jedem offen, wer was gegen die NPD hat, soll sie verbieten. stigmatisieren hilft da wenig!

Im Übrigen waren viele "Normalbürger" diesmal mit dabei, und was von der Bühne kam war keine Ausländer- oder Flüchtlingshetze, sondern hatte bei Allem die Politik als Ursache zum Ziel!

Also ihr Nordhäuser, bekennt Farbe und lasst euch nicht alles gefallen!!!

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 21.56 Uhr
Nordhusia | Peinlich
Die Bilder sprechen ihre eigene Sprache. Da schäme ich mich fremd und frage mich, wieso Nordhausen denen eine Plattform bietet - widerlich.
Vor mir schrieb schon jemand "da helfe ich lieber". Ja, ich auch.

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 22.03 Uhr
janko | @ickarus
Na, dann los, ickarus, ich warte ja seit Wochen, Monaten auf Antworten von Ihnen.
Weichen Sie nicht wieder aus, sagen Sie's mir. Erklären Sie's mir, verstecken Sie sich nicht immer hinter Ihrer "alles Hetze!"-Floskel. Frei heraus: Erklären Sie mir, warum ich nicht jeden für rechts halten soll, der freiwillig und zustimmend nickend hinter der NPD-Fahne her läuft.
Ich höre Ihnen zu, ich bin bereit für den Meinungsaustausch. Sagen Sie mir: "Stimmt, ich bin heute hinter NPD-Flaggen hergelaufen, und zwar aus folgendem Grund:"
Sagen Sie's mir. Sparen Sie sich Ausflüchte. Ich stelle Ihnen seit Wochen klare Fragen. Geben Sie mir eine klare Antwort. Ich habe ja nur diese eine Frage: "Warum ist jemand nicht rechts, der 'besorgt' mit rechts mitläuft?"

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 22.09 Uhr
Feuerwehrgeologe | Peinlich
Wenn ich hier die ganzen Pro Thügida/Pegida Kommentare schon wieder lese, da könnte ich nur noch ko...zen. Alle die dort mitmarschiert sind und von sich behaupten sie wären nicht Rechts, gehören meiner Meinung nach des Landes verwiesen. Schon allein auf Grund der Tatsache, dass die 1. Strophe der Nationalhymmne gespielt wurde, die absolut verboten ist.

Leider hat sich auch die Gegendemo nicht mit Ruhm becklertert, da auch hier einige Idi... der Meinung waren die Polizei zu beleidigen und sich nicht an Absprachen zu halten. :(

Trotzdem kann es nur heißen: Thüringen und Deutschland ist bunt!!!!!!!!!

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 22.12 Uhr
Punisher | Null Ahnung
Mal zu diesem Kommentar :OnlineShop | Fast acht Milliarden Menschen, doch die Menschlichkeit fehlt

Wenn Jemand was über unsere Verfassung schreibt, hat er Null Ahnung. Ersten haben wir keine, sondern nur ein Grundgesetz weil wir kein eigenständiger Staat sind, sondern immer noch amerikanische Besatzungszone. Solltest Du das nicht glauben, dann schau in deinen Personalausweis und was steht bei Nationalität, " Deutsch " nicht " Deutschland ".
Zweitens war ich, viele meiner Familie und Freunde auch da, es ist schön zu sehen, das es immer mehr werden, die sich diese Politik unserer sogenannten Volksvertreter nicht mehr gefallen lassen.
Weiter so

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 22.14 Uhr
J. K. | Nächste Gegendemo
Alle, die gegen Rechtsextremismus sind, können ja beim nächsten Mal zur Gegendemo kommen.

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 22.59 Uhr
petra6758 | Bürger zeigen Flagge
15000 Menschen bei Pegida in Dresden!
Seht euch die Bilder an ,das macht Gänsehaut .
Auch in Leipzig,Chemnitz u.s.w. waren die Menschen bei Pegida auf der Straße.
Der "Spaziergang" in Nordhausen hatte deutlichen Zulauf,dagegen war das armselige Häufchen der Gegendemo ein Lacher!
Weiter so!!!!

0   |  0     Login für Vote
14.09.2015, 23.04 Uhr
Kama99 | Ihr lieben Gutmenschen...
...glaubt weiter was euch die Regierung so jeden Tag vorgaukelt. Kommt aber nicht in ein paar Monaten auf die Idee euch aufzuregen wenn es euch an die Geldbörse geht.

0   |  0     Login für Vote
15.09.2015, 00.42 Uhr
Boris Weißtal
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
15.09.2015, 06.12 Uhr
Achsel Springer
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht mehr zum Thema des Beitrags
15.09.2015, 07.18 Uhr
Nordhäuser Freiheit | Kommt das Nordhäuser System endlich in Bewegung?
Ich freue mich, dass das "Nordhäuser System" endlich in Bewegung kommt.

Unseren unsauberen und Affären und Sakandalpolitikern sollte langsam mal klar werden, dass es Zeit ist, das Feld zu räumen. Solche Leute haben häufiger mit der Staatsanwaltanschaft zu tun gehabt,als der durchschnittliche Thügida Demonstrant. Und doch schwimmen sie weiter oben.

Vielleicht hat die Straße auch die Kraft, das System zu durchbrechen, in dem in Nordhausen politiscche Posten vererbt oder Arbeitsplätze unter Parteifreunden und Familienangehörigen verklüngelt werden.

Es wäre 25 Jahre nach der Wende an der Zeit.

Liebe Demonstranten, für all das können die Flüchtlinge allerdings nichts. Setzt Eure Energie in die richtige Richtung frei. Verhelft Nordhausen zu einem Neuanfang! Auch personell.

0   |  0     Login für Vote
15.09.2015, 07.42 Uhr
I.H. | Das tut ja richtig weh
Liebe Thügidisten, von mir aus könnt ihr euch Löcher in die Stiefel laufen. Was ihr aber ganz dringend und anstelle von "Deutschland den Deutschen" fordern solltet, ist mehr Bildung. Eigentlich hättet ihr das schon vor vielen, vielen Jahren fordern müssen. Was ihr so von euch gebt, das tut leider richtig weh. Die Nationalität ist nicht Deutschland. Sie ist deutsch oder sorbisch oder türkisch ... und das hat herzlich wenig mit Besatzungszone zu tun. Außerdem ist das Grundgesetz eine Verfassung. Ob euch das passt oder nicht.

0   |  0     Login für Vote
15.09.2015, 08.08 Uhr
DoctorS | Danke....
an Janko, für deine qualitativen, mit Inhalt und Sinn gefüllten Beiträgen. Es ist einfach nur schlimm was in unserem Land zum Teil geschieht. Das ist unmenschlich und ethisch / moralisch kaum noch zu verantworten.

An Mario63 mal ein paar Worte: Deine Rechtschreibung und Grammatik ist schlechter, als die einiger Bürger mit Migrationshintergrund aus meinem Umfeld. Diese beherrschen sogar die worte "seid" und "seit".

Da es hier vielen offensichtlich sehr schwer fällt die eigentlichen und vor allem eigenen Probleme zu erkennen, fühle ich mich stark berufen dieses für euch zu übernehmen und euch mit entsprechenden Worten zu verdeutlichen! Ihr selbst seid das Problem! Bei euch wurde versagt, sei es seitens eurer Familien, Freunde und Bekannten oder des Bildungssystems. Wobei ich bei letzterem eigentlich persönlich sehr gute Erfahrungen gemacht habe, bin ja schließlich nicht wie ihr! So, euer primäres Problem ist: IHR SEID "Bildungsresistent"!!! Ja, richtig gelesen, sofern es denn klappt! Das zu erkennen ist schon schwierig genug, aber wie dann noch damit umgehen? Ihr habt euren Weg gefunden. Ihr geht auf die Straße und propagiert „braunen Mist“, ihr propagiert es im Internet, ihr schimpft auf die Regierung, dass diese alles falsch macht, ihr ikonisiert ebenso primitive Redensführer, ihr schimpft und verabscheut Ausländer, egal ob hier in Deutschland als Migranten, Asylanten, Flüchtlinge aus wirklich ernsthaften und schlimmen Gründen! Der Staat macht in euren Augen zu wenig für die eigenen Bürger! Und genau hier fängt eure Blindheit an! Eurer Blindheit wird vom Staat sogar Einhalt geboten, euch kann geholfen werden! In erster Linie durch Bildung. Ihr habt sie nicht angenommen… eure Schuld! Ihr werdet medizinisch versorgt, gesetzlich!!! Unsere Gesetze bewahren euch bei Einhaltung sogar vor schlimmen Erkrankungen und Verletzungen, sofern dies möglich ist, spezielle Krankheiten sind hiervon ausgeschlossen, da es die Wissenschaft bisher nicht gewährleisten kann! Vielleicht sollten doch mal mehr die Bildung annehmen, dann würde sich dieser Punkt vielleicht besser gestalten! Ein kleines Kind, welches aus kriegsähnlichen Zuständen Zuflucht und Hilfe in unserem Land sucht, hat Rechte und wir? Wir haben Verpflichtungen!!! Ja, richtig… Verpflichtungen, gesetzlich aber in erster Linie moralisch und ethisch! Das erkennt ihr natürlich nicht, denn euer Problem ist es, dass ihr dumm seid! Natürlich ist es für euch viel leichter, auf die Straße zu gehen, zu propagieren, alle als böse und schlecht darzustellen… kann ich fast schon nachvollziehen, diese Verzweiflung… tzzzz… Es ist eben viel leichter, als auf die Straße zu gehen und zu rufen „Ich bin dumm! Bitte helft mir!“ …. Derjenige von euch, der auf die Straße geht und diesen Satz ausruft, der bekommt mehr Gehör und Hilfe, als ihr denkt! Und wenn mir ein solcher Mensch begegnet, dann bin ich mit Sicherheit einer der Ersten, der dieses Problem ernst nimmt und hilft! Und nun fangt mal an, ein wenig ernsthaft und realistisch über eure Probleme nachzudenken!

Gejammer über zu wenig staatliche, finanzielle Zuwendung und das alles nur für die Flüchtlinge ausgegeben wird, ist ebenso absoluter Nonsens. Da ist es auch wenig hilfreich, Flüchtlingsheime oder auch zukünftige Flüchtlingsheime in Brand zu stecken. Das verursacht Kosten, die nicht tragbar sind. Genau wie diese sinn- und inhaltslosen Aufmärsche. Im Grunde ist es ganz einfach… Jeder Flüchtling ist eine Bereicherung, auch wenn nicht jeder hierbleiben darf. Ganz besonders Kinder, die sich schnell in die neue Gesellschaft integrieren können. Diese Kinder könnten sogar in Zukunft eure Rente absichern.

Ihr müsst mal bedenken wo all diese Menschen herkommen. Was sie alles durchgemacht haben, vor und während der Flucht. Nicht alle überleben dieses Martyrium aber die die es schaffen, sich Hilfe suchen, denen muss auch geholfen werden. So würdet ihr es auch machen, sei es für euch oder eure Kinder!

0   |  0     Login für Vote
15.09.2015, 08.30 Uhr
Oberlehrer | Peinlich...
Da rennen ein paar Glatzen mit Bomberjacken durch die Stadt und hunderte Nordhäuser rennen hinterher. Ein tolles Bild gebt ihr ab: Vernagelt, verbiestert , unsozial und dämlich. Ihr wisst schon, dass die Nazis (oder die besorgten Bürger in braunen Uniformen) eure Stadt auf dem Gewissen haben ? Ihr wisst auch, dass damals schon die Nordhäuser vor dem Nazi-Gräuel in Dora die Augen verschlossen, bzw. bei den Häftlingsmärschen durch die Stadt die armen Teufel auch noch traktiert haben.

Es tut weh, das mit ansehen zu müssen.

0   |  0     Login für Vote
15.09.2015, 08.37 Uhr
Käthe | Frust
überall. Ist das ein Wunder?

Tatsächliche Menschen mit wirklichem Migrationshintergrund sind auch nicht die, gegen die gesprochen wird. Es wird eher gegen die gesprochen, die aus vermeintlich anderen Gründen die Flucht aus ihren Heimatländern ergreifen.... das unkontrollierte Einreisen der unzähligen Menschen ins vermeintliche "Paradies"... das kann auch Deutschland nicht schaffen.

Dass Bürger auf die Straße gehen, wird Zeit, solange es einen friedlichen Hintergrund gibt. Nur wer traut sich denn überhaupt etwas zu sagen, man wird ziemlich fix als rechts eingestuft. Darf ein Deutscher kein wenig Nationalstolz haben? Ich denke doch und das ist auch wichtig. Deshalb ist man nicht gleich rechts.

Dass es immer Solche und Solche gibt, ist nichts Neues und überall so. Da muss man aufpassen, ja Rechts ist voll daneben, aber alle Flüchtlinge überhaupt nur rein zu lassen, ist auch voll daneben.... Viele sind schon längst untergetaucht, werden wohl nie registriert werden.... viele werfen ihre Pässe/Papiere vor Einreise weg, damit die wahre Identität nicht heraus kommt... Wenn Jemand arm ist, frage ich mich, wie er die Reise finanzieren konnte.... etc. etc..... Fragen über Fragen.

Aber solche Artikel, mit denen die Menschen wegen vermeintlich mangelnder Bildung "gewatscht" werden, sind doch m. E. völlig sinnfrei und überzogen.

0   |  0     Login für Vote
15.09.2015, 08.54 Uhr
DoctorS | Käthe weiß....
... was sonst keiner weiß?

Du kannst also solche Menschen unterscheiden? Du weißt welcher Mensch warum hierher kommt? Du weißt, welcher Mensch arm oder reich ist?

Nationalstolz hin oder her.... Bei diesen Aufmärschen wird kein Unterschied gemacht, dort geht es gegen alle. Oder glaubst du allen Ernstes, dass die NPD überhaupt auch nur einen Flüchtling / Asylbewerber aufnehmen würde? Dann bist du aber ziemlich blind. Dann lauf ruhig weiter hinter deinen NPD-Fahnen schwenkenden "Blinden( )hunden" her...

0   |  0     Login für Vote
15.09.2015, 09.07 Uhr
Ickarus | Kopfschütteln
Also wenn ich hier so einige Kommentare lese, dann kann ich tatsächlich nur noch mit dem Kopf schütteln! Ganz ehrlich, glauben Sie wirklich noch, das Sie mit Ihren Hetzkampagnen gegen PEGIDA Teilnehmer diese in ihrer Meinungsfreiheit unterdrücken können?

Natürlich könnten all die PEGIDA Sympathisanten jetzt auch Sie diffamieren und beleidigen, so wie Sie dies regelmäßig vollziehen, aber auf dieses niedere Niveau kann man sich gar nicht einlassen! Und wie auch hier bei einigen Kommentatoren, zeigte sich gestern bei den Gegendemonstranten, welche Toleranz diese ausüben, nämlich null! Katz und Maus mit der Polizei ist da noch gelinde ausgedrückt, sorry!

Um aber nochmal in ein paar Beispielen deutlich zu machen wofür all die Bürger auf die Strasse gehen:

-am Samstag wurde ein reguläre ICE für Asylantragsteller beschlagnahmt, jeder Fahrgast, welcher regulär ein Fahrticket gekauft hatte, hat dies für umsonst getan

-das Maritim Hotel in Halle hat ihren 80 Angestellten für den Standort Halle gekündigt, Grund dafür ist die Umstrukturierung in eine Asylantenunterkunft, die Angestellten könnten natürlich in andere Städte umziehen um in einem Maritim Hotel zu arbeiten

-ein großer Teil der sogenannten ehrenamtlichen Helfer wird dafür durch Steuergelder entlohnt

-über 10.000.000.000€ kostet dem Steuerzahler dieser Asylwahnsinn im Jahr

-drastischer Anstieg der Kriminalitätsfälle durch Menschen mit Migrationshintergrund

-Hassprediger in den Moscheen, welche zu Attentaten gegen jeden Ungläubigen aufrufen

-Manipulation durch die Leitmedien, wie zum Beispiel die Berichterstattung zur gestrige PEGIDA in Dresden wo von ca. 5.000 Teilnehmern berichtigt wird, obwohl ca. 15.000 Menschen anwesend waren (Quelle:
http://m.mdr.de/sachsen/dresden/pegida-proteste-dresden100.html)

-Entscheidungen der Kommunen über Asylunterkünfte ohne Einbeziehung der Bürger

-desolate Kinderbetreuung, allein im Südharz fehlen 100 Kita Plätze

und und und

Egal wie Sie also jeden Sympathisant von PEGIDA benennen, ob rechts, vorn, hinten, oben oder unter, alle diese Bürger erkennen die Tatsache, dass dieser Staat auf Kosten der Steuerzahler eine katastrophale Politik führt!

0   |  0     Login für Vote
15.09.2015, 09.09 Uhr
SebastianDrechsler | Dunkel-Deutschland-Bilder
Unsere Stadt hat eine Geschichte. Eine lange und stolze. Zu der gehört aber auch die Menschenvernichtung. Mich durch fährt ein furchtbarer Grusel und Sorge, wenn ich die Dunkel-Deutschland-Bilder vom gestrigen Abend sehe.

Hoffe doch, dass die Bevölkerung von Nordhausen solche Bilder mit größerer Anteilnahme, menschenverachtende und tatsachenvermischende Aufmärsche nicht weiter hinnimmt.

Denn aus der Geschichte könnte man lernen.
___________________________________________________
Anmerk. d. Red: Die Diskussion ist beendet.

0   |  0     Login für Vote
15.09.2015, 21.31 Uhr
Anni82
Der Beitrag wurde deaktiviert – Die Diskussion ist beendet.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.