nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 22:02 Uhr
23.05.2015

Nachruf auf Prof. Dr. Dietmar Knies

Als die Nordhäuser Hochschule im Jahr 1998 aus der Taufe gehoben wurde, war er dabei. Als Dekan hat er sich bei der Gründung, Gestaltung und Weiterentwicklung der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften eingebracht. Die Hochschule trauert um einen verdienten Kollgegen und Freund...

Unser sehr geschätzter Kollege Prof. Dr. Dietmar Knies ist am 21. Mai 2015 nach schwerer Krankheit verstorben. Unser herzliches Beileid und Mitgefühl gilt seiner Witwe und allen Angehörigen.

Prof. Dr. Dietmar Knies hat den Aufbau der Hochschule seit Beginn des Studienbetriebes 1998 mit begleitet. Seit 2000 war er ordentlicher Professor der Hochschule Nordhausen mit dem Fachgebiet "Allgemeine Betriebswirtschaft, insbesondere internationale Wirtschaft".

Dietmar Knies hat sich immer aktiv in die Gestaltung und Entwicklung der Hochschule eingebracht. So war er der Gründungsstudiendekan des Studienganges Betriebswirtschaft und nach Etablierung der Fachbereiche auch der Gründungsdekan des Fachbereiches Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. In diesen Funktionen hat er engagiert und leidenschaftlich für die Interessen des Fachbereiches Wirtschafts- und Sozialwissenschaften gekämpft.

Prof. Dr. Dietmar Knies (Foto: Hochschule Nordhausen) Auch als Studiengangsbeauftragter des Studienganges "Öffentliche Betriebswirtschaft / Public Management" hat er Verdienste für die Hochschule erworben und in zahlreichen Diskussionen mit Vertretern des Innenministeriums auch erstritten. Dietmar Knies war immer ein kompetenter und kritischer Begleiter der Entwicklung der Hochschule Nordhausen; so hat er sich mit seinem Fachwissen auch über lange Jahre im Hochschulrat unserer Hochschule eingebracht und auch an der derzeit gültigen Grundordnung maßgeblich mitgewirkt.

Mit Dietmar Knies verlieren wir einen verdienten Hochschullehrer und Freund.

Wir werden seiner ehrend gedenken!

Jörg Wagner
für das Präsidium


Stefan Zahradnik
für das Dekanat des Fachbereichs
Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.