nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 11:45 Uhr
07.07.2014

Wo ist der "grüne Pfeil"?

Diese Frage stellten sich in den zurückliegenden Tagen mehrere Leser der nnz. Wir haben eine Antwort gesucht und gefunden...


Laut Auskunft aus dem Nordhäuser Rathaus lässt das Nordthüringer Straßenbauamt den Grünpfeil an der Kreuzung Beethovering/Parkallee wieder anbringen. Wahrscheinlich wurde er im Zuge eines Ampelaustausches zeitweise entfernt. Und vermutlich wurde vergessen, die Zusatzampel wieder anzubringen.

Ein erster Verdacht, dass das Teil dem Vandalismus zum Opfer gefallen sei, konnte nicht bestätigt werden. Bleibt zu hoffen, dass die Reparatur nicht allzu lange dauern wird.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

07.07.2014, 12.17 Uhr
ente aus ndh | gewohnt
wenn der grüne pfeil nur wegen einer baumaßnahme ab ist hätte doch aber die polizei ein wenig zurückhaltung üben können und sich nicht wie die aasgeier dort postieren und abkassieren können!

0   |  0     Login für Vote
07.07.2014, 13.07 Uhr
Alina | Glaube versetzt Berge?
Grüner Pfeil auf Grund von Bauarbeiten vergessen wieder anzubringen? Welch eine Lachnummer!!!
Jeder Bürger weiß doch, dass NDH sehr knapp bei Kasse ist und wo ist das Geld dann besser zu holen als bei den Steuerzahlern?
Man montiere, wenn auch nur vorübergehend, einen grünen Pfeil ab, postiere Zeit genau dann die Polizei/Ordnungsamt und schon klingelt die Kasse!
Aber Respekt für derartige Ideen! Da sieht man wieder, wie viele Kapazitäten doch unser Stadtrat haben muss, zumindest die Zeit für Kreativität!
Glückwunsch!

0   |  0     Login für Vote
07.07.2014, 13.26 Uhr
Zukunft | Immer ruhig...
Hallo, Alina. Nur zur Kenntnis: Für die AMpeln entlang einer B-Straße ist das Straßenbauamt in Leinefelde zuständig, also nicht die Stadt.

Und für die Bußgelder des fließenden Verkehrs die Polizei. Diese Gelder gehen über Artern in den Landeshaushalt.

0   |  0     Login für Vote
07.07.2014, 13.36 Uhr
alterNeunordhäuser | Schildbürgerstreiche
wer nun dafür verantwortlich ist, ist meines Erachtens doch egal, ob vergessen lasse ich mal dahingestellt ehr die Frage welche Beamten machen hier mal wieder nicht ihren Job???

Ähnlicher Schildbürgerstreich - Man fahre von Werther nach Hesserode, an der Kreuzung zur alten 243 dann das Schild Vollsperrung bzw. Einbahnstraße 2km für umsonst gefahren und dann zurück und noch mal 3 Kilometer Umweg, wer ist denn für solchen Schwachsinn verantwortlich, der müsste den Sprit der Verkehrsteilnehmer aus eigener Tasche bezahlen und die, die trotzdem durchfahren????

.............kleiner Tipp für`s Nordhäuser Stadtsäckel, und die LKW´s fahren trotz Sperrschilder durch Hesserode, da hier aber scheinbar keiner unserer Beamten wohnt, lass doch die Dörfler dem Lärm weiter ausgesetzt sein.

0   |  0     Login für Vote
07.07.2014, 19.26 Uhr
Freidenker 1304 | Nix fließender Verkehr nur von Polizei....
Gebe zu, mich hats vor kurzem auch mal erwischt. Aber mit 'ner Geschwindigkeitsüberschreitung von 8 km/h. Gelobe Besserung. Nur, das OWi-Knöllchen kam nicht von der Polizei. Und auch nicht aus der Bussgeldstelle Artern. Nein, an das Stadtsäckel durfte ich überweisen. Also nix fließender Verkehr nur Polizei, die Städte und Gemeinden in unserer bunten Republik mischen (und blitzen) kräftig mit...

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.