nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 08:00 Uhr
30.04.2014

Europawahl 2014 - Geht doch!

Europa ist nah und fern für die Deutschen, glaubt man den Umfragen zur Bedeutung der Europawahl. Mit Europa verknüpft sich vor allem Frieden, aber auch dieser Wert ist aktuell wieder in Gefahr. Ist die Europawahlbeteiligung wichtig? Tim Schäfer stellt die Mitgliedsländer vor...

Teil 1: Estland und Lettland

Estland
Die Esten gelten als Musterschüler der EU, weil ihre Regierung kaum Schulden macht. Dass jedes zehnte estnische Kind in Armut aufwächst und die russische Minderheit benachteiligt ist, ist weniger bekannt. Zehn Jahre nach dem Beitritt zu EU und Nato fragen sich so manche im Land: Könnten wir ein nächstes Opfer sein?

Eine moderne Interpretation des Slogan „Freie Fahrt für Freie Bürger“ setzt Tallin seit 2013 erfolgreich um: Alle öffentlichen Verkehrsmittel sind für die Bürger kostenlos. Dies wurde in einer Volksabstimmung mit großer Mehrheit beschlossen und ist auch gut für die Umwelt. Noch ein Effekt: Wenn man den Angaben traut, dann sind dadurch 21% Steigerung im kostenlosen ÖPNV eingetreten. Wo gibt es das in Deutschland?

Lettland
Lage: An der östlichen Küste der Ostsee, grenzt im Norden an Estland, im Süden an Litauen, im Osten an die Russische Föderation und im Südosten an Weißrussland. Lettland war als 18. EU-Land der Eurozone beigetreten und hatte am 1. Januar 2014 seinen Lats gegen den Euro eingetauscht. EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso haben kürzlich den Beitritt Lettlands zur Eurozone begrüßt und die Sparmaßnahmen des Landes auf dem Weg in den Euroraum gewürdigt.

Übrigens ist Lettland im Güterverkehr auf der Schiene vergleichsweise führend, man hat 64 % Schienenanteil, Deutschland nur um 23%. Das bringt Pluspunkte beim Klimaschutz, oder ob das nur am mitunter kalten Frost im Winter liegt?
Tim Schäfer

Bildquelle: S. Hofschlaeger / PIXELIO
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.