nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 18:48 Uhr
27.04.2014

Unwetter im Südharz

Über den Südharz ist am Nachmittag ein schweres Unwetter hinweg gezogen. Vor allem die Region um den Netzkater hatte es "erwischt"...

Netzkater (Foto: privat/M.Schröder)
Dort sind nach Informationen der nnz die Bundesstraßen 4 und 81 gesperrt, da Bereiche vermutlich unterspült sind.

Zwischen Netzkater und Rothesütte sind die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Ilfeld, Rothesütte und Niedersachswerfen seit 16.15 Uhr mit Sicherungsarbeiten beschäftigt, wie Kreisbrandinspektor Wilfried Ittershagen der nnz bestätigte. Hier werden vor allem Bacheinläufe oder Brücken von Treibgut freigehalten.

Aufgrund einer Überflutung mussten Personen, welche sich zum Zeitpunkt der Unwetter im Cafe „Netzkater“ aufhielten, durch Einsatzkräfte der Feuerwehr Nordhausen und lokaler Feuerwehren evakuiert werden, da eine Nutzung der Straße nicht mehr möglich war. Die Landespolizeiinspektion Nordhausen wird durch die benachbarten Reviere von Goslar und Wernigerode sowie durch Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei Thüringen unterstützt. Glücklicherweise wurde bislang niemand verletzt.
Unwetter im Südharz (Foto: M. Schröder)
Unwetter im Südharz (Foto: M. Schröder)
Unwetter im Südharz (Foto: M.Schröder)
Die Rettungsleitstelle prognostiziert noch rund zwei Stunden Dauerregen für den Landkreis Nordhausen. Über Nacht werden die beiden Bundesstraßen vermutlich gesperrt bleiben.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

27.04.2014, 20.28 Uhr
wyski
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht mehr zum Thema des Beitrags
29.04.2014, 21.05 Uhr
Filinchen88 | Ohne Worte...
Dat nenn ich mal Egoismus pur! Einfach nur dreißt ohne Ende! Aber mal dazu stehen is nicht! Wenigstens mal nen Danke wäre angebracht gewesen. Aber neeiiiin lieber selbst die Loorbeeren ernten! Applaus Applaus... Nun wäre in Grund und Boden schämen angebracht!
_____________________________________________
Anmerk. d. Red.: Die Diskussion ist beendet
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

 
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.