../_3580/fritze/1709_Fritze_5er_Platz1.phpSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 18:33 Uhr
05.04.2010

Crash auf der Autobahn

Heute mittag, gegen 13:00 Uhr, endete die Fahrt eines polnischen PKW-Fahrers auf der Autobahn A38 Richtung Göttingen mit dem Totalschaden seines Fahrzeuges. Was war passiert? nnz-Mitarbeiter Frank Jeschke hat die Antwort.

Crah auf der Autobahn (Foto: F. Jeschke)
Zwischen den Autobahn-Anschlussstellen Heringen und Nordhausen begann der polnische PKW-Fahrer seinen Überholvorgang und übersah dabei, dass er bereits überholt wurde. Als er es bemerkte, riß er sein Fahrzeug nach rechts, verlor die Kontrolle und tuschierte dabei zuerst die rechte und dann die linke Leitplanke, bevor das Fahrzeug auf der linken Fahrspur, kurz vor der Brücke über die Zorge, zum Stehen kam.

Zu den Einsatzkräften der Autobahnpolizei Leinefelde kamen noch die Feuerwehren aus Heringen und Windehausen zum Einsatz. Auch ein Spezialfahrzeug für Ölspurbeseitigung war im Einsatz. Durch das ausgelaufene Motoröl kam es, dank der entsprechenden Einsatzkräfte, zu keinerlei Umweltschäden.

Der Fahrer selbst kam mit dem Schrecken davon. Sein 14-jähriger Mitsubishi hatte dabei mit 2.000 Euro einen wirtschaftlichen Totalschaden erlitten. Der Fahrer des bereits überholenden PKWs kam ohne Schaden davon und stand der Autobahn-Polizei Leinefelde für die Zeugenaussagen zur Verfügung.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.