nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 10:19 Uhr
02.08.2018
Feuerwehren im Einsatz

Fast 500 Strohballen brennen

Das morgendliche Gewitter brachte nicht nur Regen und eine temporäre Abkühlung, sondern auch ein Feuer in der Nähe von Auleben mit sich...

Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Gegen 6.30 Uhr schlug ein Blitz in einem Strohdiemen bei Auleben, in Richtung Sondershausen ein. Kurz nach Bekanntwerden waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Heringen und Auleben am Brandort.

Wie der Heringer Stadtbrandmeister Andreas Liesegang der nnz sagte, werde man die fast 500 Ballen (einige konnten vor den Flammen gerettet werden) kontrolliert abbrennen lassen. Eine andere Lösung hätte es nicht gegeben. Mittlerweile sind noch neun Kameraden vor Ort und überwachen das Geschehen. Hilfe in Form von zwei großen Wasserfässern gab es von der Agrar-Genossenschaft.
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
Fast 500 Strohballen brennen bei Auleben (Foto: S. Dietzel)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

12.08.2018, 14.44 Uhr
trabijuergen | Ein Blitzeinschlag,
aber es brennt an beiden äußeren Seiten. komisch.
Und warum werden die Ballen in der Mitte nicht so weit, wie es geht, beiseite geräumt?
12.08.2018, 15.51 Uhr
Andy*73* | mhhhh
Normalerweise antworte ich hier nicht auf Kommentare, aber:
komisch ist hier nur ihre Antwort trabijuergen, waren sie vor Ort? Vielleicht sind ja die Fotos nicht direkt nach Brandausbruch gemacht worden, und auf Grund des straken Windes hat das Feuer auf die andere Seite übergegriffen? Wer weiß?
und vielleicht wurden auf den beiden Seiten die noch nicht brennenden Ballen nicht mehr weg geräumt, weil die Hitzeentwicklung so stark war, das man mit keiner Technik mehr ran kam? Wer weiß?
Das weiß man nur, wenn man vor Ort war.....
Vielleicht sollte man solche Entscheidungen dem Einsatzleiter vor Ort überlassen und nicht aus der Ferne auf Grund von Fotos beurteilen....... nur mal so zum nachdenken.....
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.