nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 10:39 Uhr
27.06.2018
Hunde im Arbeitsalltag

Kollege Hund

Am morgigen Aktionstag „Kollege Hund“ „übernehmen“ vielerorts Hunde das Büro. Der Deutsche Tierschutzbund und die örtlichen Tierschutzvereine hatten zum elften Mal dazu aufgerufen, den Arbeitsalltag mit Hund auszutesten...

Hintergrund der Aktion ist, dass sich viele Menschen aufgrund ihrer beruflichen Situation scheuen, einen Hund bei sich aufzunehmen. Der Deutsche Tierschutzbund will zeigen, wie gut sich Hund und Beruf vereinbaren lassen und so Hunden aus dem Tierheim eine Chance bieten. Unterstützt wird die Aktion von der Futtermarke Pedigree.

„Auch in diesem Jahr stößt der Aktionstag bei vielen Unternehmen auf positive Resonanz“, erklärt Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes. „Die rund 1.000 Anmeldungen und die vielen eingesandten Fotos zeigen, dass das Thema schon in vielen Büros angekommen ist und bei Mitarbeitern wie Chefs Zuspruch findet. Viele sind bereits „Wiederholungstäter“ und berichten von ihren neuen tierischen Kollegen. Ein Umdenken speziell bei den Unternehmen ist natürlich auch eine große Chance für die vielen Hunde im Tierheim.“

Mehr als 20.000 Hunde warten in den dem Deutschen Tierschutzbund angeschlossenen Tierheimen auf ein neues Zuhause. Bestünde die Option, einen Hund mit zur Arbeit zu bringen, hätten viele Tierheimhunde eine bessere Chance auf Vermittlung. Aber auch Berufstätige, die bereits einen Hund besitzen und ihren Alltag mit ihm organisiert haben, müssten ihr soziales Tier nicht allein zu Hause lassen und könnten mehr Zeit mit ihrem Vierbeiner verbringen. Neben Hund und Halter können auch die anderen Mitarbeiter eines Unternehmens vom tierischen Kollegen profitieren: Hunde am Arbeitsplatz heben die allgemeine Stimmung, fördern die Kommunikation und bauen nachweislich Stress ab.

Teilnehmer aus verschiedenen Branchen

Dass Hunde in den verschiedensten Branchen willkommen sind, zeigen die diesjährigen Teilnehmer am Aktionstag „Kollege Hund“: Diese reichen von Agenturen und Ingenieurbüros über Beratungsstellen und soziale Einrichtungen bis hin zu Praxen sowie Speditionen und Autohäusern. Alle diesjährigen Teilnehmer hatten im Vorfeld ein Aktionspaket mit Tipps für den Kollegen Hund erhalten. Zudem zeichnet der Deutsche Tierschutzbund die teilnehmenden Firmen und Einrichtungen mit einer Urkunde als tierfreundliche Unternehmen aus.

Der Aktionstag „Kollege Hund“ findet jedes Jahr am letzten Donnerstag im Juni statt, das nächste Mal also am 27. Juni 2019. Alle Informationen zum Aktionstag sind online unter www.kollege-hund.de zu finden.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

27.06.2018, 13.24 Uhr
adele | Super...
auch ich nehme "Kollege"K. jeden Morgen mit zum Dienst, er liebt es und "seine Kollegen" lieben und schätzen ihn auch. Meinem Hund (11 Jahre) geht es damit super und auch das Arbeiten macht Spaß. Der Nutzen ist auch gut für den Arbeitgeber, da man nicht wegen der Gassi Zeit nach Hause muss (Feierabend) sondern nicht auf die Uhr schaut und bleibt.

Ich habe dieses Glück, mit tollen Kollegen und einer Super Chefetage, dass würde ich mir auch für andere berufstätige Hundehalter wünschen, dann wären die Tierheime leerer!

Dankbar
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.