nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 13:55 Uhr
18.06.2018
Konzert in der Blasii-Kirche

Singen für die Schuster-Orgel

Am kommenden Samstag singt die Nordhäuser Kantorei um ein Konzert in der St. Blasii-Kirche. Der Erlös dieses Konzertes kommt auch gleich dem begleitenden Instrument zugute der Schuster-Orgel, die in diesem Konzert von Martin Heß (Sondershausen) gespielt wird...

28 Jahre tut die Orgel nun weitgehend störungsfrei ihren Dienst. Der Zahn der Zeit - und vor allem der Staub der Jahre und Bauarbeiten haben im Orgelwerk ihre Spuren hinterlassen, die nicht nur sichtbar sondern auch hörbar geworden sind. Nun ist es an der Zeit, die Orgel gründlich zu reinigen. Der Großteil der Pfeifen muss ausgebaut und fachgerecht gereinigt werden - eine Maßnahme, die Zeit und Geld kostet. Darum ist der Erlös des Konzertes auch für die Arbeiten an der Orgel bestimmt.

Unter dem Titel "Psalmen - gesungene Gebete" erklingen Werke von César Franck, Charles Marie Widor, Robert Volkmann, Gustav Mahler und anderen. Gerade die klangprächtigen Psalmvertonungen von César Franck, einem der wichtigsten Organisten des 19. Jahrhunderts sind wahre Perlen der Literatur, die schnell ihren Weg in Ohr und Herz finden. Charles Marie Widor, Organistenkollege Francks an der berühmten Orgel von St. Sulpice (Paris) schuf mit der Toccata aus der V. Symphonie eines der bekanntesten Orgelwerke überhaupt. Wie wunderbar sich dazu Teile des 100. Psalms singen lassen, das wird in diesem Konzert hörbar. Nicht nur jubelnde Töne erklingen - auch der schwermütige 22. Psalm aus der Karfreitagsmotette von Robert Volkmann steht auf dem Programm.

Die Nordhäuser Kantorei singt unter der Leitung von Kantor Michael Kremzow. An der staubigen Schuster-Orgel spielt Martin Heß. Der Eintritt ist frei - Die Spenden am Ausgang kommen der Orgel zugute.
  • Samstag, 23. Juni 2018, 19 Uhr
  • St. Blasiikirche Nordhausen
  • Konzert für Chor und Orgel "Psalmen"
  • Nordhäuser Kantorei
  • Martin Heß, Orgel
Der Eintritt ist frei!
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.