nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 13:20 Uhr
13.06.2018
Johanniskirche Ellrich

Zehn Jahre danach

Nachdem aus der Ruine der Johanniskirche in Ellrich infolge der Initiative des Vereines zum Wiederaufbau der Marktkirche entgegen der Absichten der DDR-Regierung wieder eine Kirche entstanden war, konnte sie 2008 wieder geweiht werden...


In diesem Jahr wollen wir anlässlich des 10-jährigen Jubiläums am 24. Juni 2018 gemeinsam feiern. Mit einem Festgottesdienst um 10:00 Uhr mit Pfarrer Michael Bornschein, dem damaligen Superintendenten, und dem jetzigen Superintendenten Andreas Schwarze wollen wir beginnen.

Kinderprogramm, Live-Musik und Beisammensein mit Essen und Trinken sowie Chorkonzert des Gemischten Chores Ellrich sollen zu entspannten Stunden bei guten Gesprächen beitragen.

Die Kirchengemeinde lädt alle Ellricher und Nachbargemeinden dazu herzlich ein und freut sich über ihr Kommen.
Dr. Hannelore Pientka im Namen des Gemeindekirchenrates
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

13.06.2018, 13.39 Uhr
henry12 | Kirche in Ellrich
Wie dem Pamphlet auf der HP der Kirche zu entnehmen ist, wurde die Kirche durch Unwetter
vor über 100 Jahren zerstört. Also wurde dieses "architektonische Kleinod " nicht nur durch die DDR Regierung ausgebremst. Honecker wusste wahrscheinlich nicht mal, das es Ellrich überhaupt gibt. Aber wenn ich den Geschichtstext
auf der HP so lese, macht Hass wohl doch blind.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.