nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 06:27 Uhr
18.05.2018
Gemeinsam geht es besser

Treppe gereinigt

Gestern hatten haben Mitglieder des Helferkreises des Adventwohlfahrtswerkes der Adventgemeinde Nordhausen gemeinsam mit Migranten die Frauentreppe gesäubert...


Und es waren leider wieder viele Flaschenscherben, Zigarettenkippen, Unkraut und Müll, die eingesammelt werden mussten. Doch gemeinsam machte die Arbeit sehr viel Spaß...
Doris Lang


Treppe gereinigt (Foto: privat)
Treppe gereinigt (Foto: privat)
Treppe gereinigt (Foto: privat)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

18.05.2018, 09.09 Uhr
Blueman | Danke!
Schön das es Menschen gibt die einfach mal anpacken und nicht nur über die da oben rum meckern.
18.05.2018, 10.05 Uhr
ReconNDH | @Blueman
...absolut
18.05.2018, 12.09 Uhr
Kartoffelschäler | Schöne Aktion
Schöne Aktion. Vielen Dank dafür an alle Be­tei­lig­ten.
18.05.2018, 13.06 Uhr
Sonntagsradler 2 | Kriegt euch mal wieder ein Ihr Drei
Es Ist ja nicht das erste Mal das das Gebiet gesäubert wird. Wie heißt der Satz „Fördern und Fordern“
18.05.2018, 14.00 Uhr
Overhead | Gebühren
Wozu bezahlen wir Bürger Straßenreinigungsgebühren? Also verlange ich von der Stadt oder dem Kreis, das er seinen Pflichten nachkommt. Wenn er die Umweltverschmutzer nicht stellen kann, Hat er das nachsehen. Beim knöllchenverteilen an Parksünder ist man besser aufgestellt.
18.05.2018, 14.08 Uhr
Pöbel_Ralle | Beispiel nehmen
Die Aktion könnten sich mal die ganzen Arbeitslosen mal zum Beispiel nehmen.
18.05.2018, 14.19 Uhr
Fritz12 | Dass ich...
...das noch erleben darf! Danke
18.05.2018, 15.35 Uhr
h3631 | @Pöbel_Ralle
Frage?
Was hat das mit den ganzen Arbeitslosen zu tun?
Nicht alle sind faule Arbeitslose.
Nicht alle über ein Kamm scheren.
Schnell ist man Arbeitslos,dass kann auch einen Pöbel passieren.
Allso Ball schön flach halten.
18.05.2018, 17.05 Uhr
tannhäuser | Ja es reicht!
Diese GANZEN Arbeitslosen.

HALBE würden den Haushalt entlasten!

Schlimm diese Jammerlappen, die sich auch noch wagen, krank oder alt zu werden und deshalb Froböse und andere Statistikfetischisten zwingen, vor der Veröffentlichung in der offiziellen Excel-Tabelle herumzukritzeln.
18.05.2018, 17.17 Uhr
Zukunft | Ich frage mal sanft:
Warum sieht man hier keine Helfer mit Migrationshintergrund, sondern nur Helferinnen?
18.05.2018, 17.25 Uhr
tannhäuser | Gute Frage!
War schon Ramadan und schwächte die Männer?

Oder modernes Familienleben mit Elternzeit für das Oberhaupt?
19.05.2018, 05.07 Uhr
Kartoffelschäler | Faszinierend
@Zukunft:
Ihre Frage ist ziemlich einfach zu beantworten. Es hat sich wahrscheinlich niemand freiwillig gemeldet.
@tannhäuser:
Tatsächlich hat der Ramadan diese Woche begonnen. Jedoch sind kranke Menschen vom Fasten ausgenommen.

@Sie beide:
Ich kann Sie beide gar nicht auf den Fotos entdecken. Waren sich die Herren wohl zu fein und meckern lieber über männliche Personen mit Migrationshintergrund.

Wieso ist eigentlich die Überschrift meines Kommentars "Faszinierend"?
Nun mir ist da etwas aufgefallen. Schauen wir uns mal die Uhrzeiten Ihrer beiden Kommentare (17:17 und 17:25) an, dann sind die schon ziemlich nah zusammen. Besonders da Sie, Herr tannhäuser, auf den Kommentar von Zukunft antworten. Das ist schon ziemlich sportlich, wenn man bedenkt, dass der Kommentar noch von der NNZ gelesen und freigeschaltet werden muss. Das ist besonders seltsam, da beide Kommentare bei mir als "Der Beitrag wurde gespeichert und die Freigabe beantragt." angezeigt wurde. Das kann natürlich auch ein Anzeigefehler bei mir gewesen sein. Wer weiß das schon. Vielleicht ist das aber auch abgesprochen. Oder ein Zweitaccount. Oder aber nur ein großer Zufall. Das ist schon „faszinierend“.
19.05.2018, 09.18 Uhr
Blueman
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema
19.05.2018, 15.53 Uhr
tannhäuser | Herr Kartoffelschäler!
Ihr detektivisches Gespür in allen Ehren, aber Sie liegen mit Ihrer Vermutung daneben.

Ich bin oder kenne nicht @ Zukunft, sondern las den Kommentar und schrieb dazu.

Dass zu diesem Zeitpunkt gerade ein Redakteur beim Freischalten war, kann ich nicht beeinflussen.

Einfach mal Kontakt zu Herrn Greiner aufnehmen. Er wäre sicherlich dankbar, mit Ihrer Hilfe einen Doppelagenten zu enttarnen.

Inwieweit ich mich wo ehrenamtlich engagiere, muss ich hier nicht rechtfertigen. Ich brauche dafür keine Öffentlichkeit oder Blumen und Fotos auf Ehrenamtsgalas.

Man kann es langsam aber sicher wirklich übertreiben mit Vorwürfen über Ausländerfeindlichkeit oder Rassismus.
20.05.2018, 05.16 Uhr
Kartoffelschäler | Doppelagenten
Ich bezweifle doch stark, dass ich den Herrn Greiner darauf hinweisen muss. Er ist nicht auf den Kopf gefallen. Der weiß das schon.

Schön, dass Sie auch ein Ehrenamt ausführen. Ich denke jedoch, dass eine Erwähnung eines Ehrenamtes in Zeitungen zwischenzeitlich angebracht ist. Alleine schon um weitere Helfer anzuwerben.
20.05.2018, 08.05 Uhr
Sonntagsradler 2 | Ich verstehe diese ganze Diskussion nicht.
Es geht ausschließlich darum, dass ein paar Mitglieder eines Vereins ihr Territorium säubert. Da steht nichts von Ehrenamtsarbeiten irgendwelcher Personengruppen.
Jede Firma, Institution, Verein oder Privathaushalt hat für Sauberkeit in seinen Umfeld zu sorgen. Ach das wissen wir ja alle.
Übrigens, Ehrenamtliche Arbeiten sind na gut das steht auf einen anderen Blatt.
20.05.2018, 20.06 Uhr
Andreas Dittmar | .....Locker bleiben....
@Kartoffelschäler, wollten sie nicht auch mir schon den verehrten Blueman als Schatten unterjubeln ? Das scheint irgendwie so eine neue Strategie zu sein. Blueman ist 1,93 m groß und ich leider nur 1,68 m . Damit sollte das erste Missverständnis aus der Welt sein. Ich kann ihnen versichern, das auch Zukunft und Tannhäuser zwei unterschiedliche Personen sind. Achso auch ich bin weder der eine noch der andere.
Das die Mädels dort mit anpacken finde ich wirklich super. Da ist auch wirklich der Wille da. Wichtig ist aber auch der zweite Schritt und der heisst den Lebensunterhalt selbständig zu bestreiten. Dazu braucht man einen Job mit fairer Bezahlung und jemand der sich während der Arbeitszeit um die Kinder kümmert.

Euch allen und auch der Redaktion ein schönes Pfingstfest
20.05.2018, 22.27 Uhr
NSe★★★★ | Gute Aktion !
Nur sehr schade, dass viele Kommentare fast einem shit storm gleichen und sofort politisches Amateur Bla Bla entsteht.

Danke !! ..für den Arbeitseinsatz ,an Alle ,die sich mit beteiligt haben.

Nico Sebert
21.05.2018, 05.00 Uhr
Kartoffelschäler | Wie bereits erwähnt
@Andreas Dittmar:
Naja, wie ich bereits einmal geschrieben hatte, kommt sowas öfters mal vor. Aber wenn es Sie beruhigt, so langsam denke ich, dass Sie und Blueman tatsächlich zwei verschiedene Personen sind.


@Nico Sebert
Ihr Benutzername scheint besondere Sonderzeichen zu enthalten. Die werden nicht korrekt dargestellt.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.