nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 15:35 Uhr
18.04.2018
Immer wieder im Frühjahr

Cross gelaufen

Faszination Crosslauf - heute war sie im Gehege wieder zu erleben. Fast 800 Kinder und Jugendliche haben die Rundstrecke quer durch das Gehege in Angriff genommen. Wir waren beim Auftakt mit der Videokamera dabei...


Frühjahrscross im Nordhäuser Gehege


← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

19.04.2018, 08.50 Uhr
welle78 | Wegelagerei
Und als Dankeschön für die Eltern, die ihre Kinder zum Gehege brachten, wurden vom Ordnungsamt fleißig Knöllchen ausgestellt.
Unfassbar!!! :-(
19.04.2018, 09.28 Uhr
N. Baxter | richtig so
Laufwettbewerb, aber jeden Meter mit dem Auto fahren? Parkplätze sind ausreichend vorhanden und wenn's geht noch den Rettungsdienst behindern...
19.04.2018, 09.31 Uhr
ReconNDH | @welle78
Wahrscheinlich jedoch nicht aus Willkür, sondern weil konkrete Verstöße vorlagen oder? Da würde ich sagen, wurde Dummheit mal wieder bestraft. Punkt!
19.04.2018, 09.54 Uhr
Herr Schröder | welle78
Wusste gar nicht das ein Crosslauf zu Falschparken berechtigt?!

Das Ordnungsamt macht seinen Job und das ist auch gut so!
19.04.2018, 09.56 Uhr
nordhäuser85 | welle78
Das ist ja wirklich unerhört, da parken Sie falsch und werden dafür auch noch belangt? Eine Frechheit!

Aber jetzt ohne Ironie: Bei Leuten wie Ihnen würde ich mir wirklich wünschen, dass bei einigen Verstößen konsequenter abgeschleppt werden würde, das hat meistens einen höheren Lerneffekt als ein einfaches Knöllchen ;)
19.04.2018, 10.51 Uhr
welle78 | Lustig
ihr könnt ja mal versuchen euer Kind in die Stadt zu solch einer Veranstaltung zu begleiten. Vielleicht müsst ihr alle nicht arbeiten und habt genug Zeit eure Kinder zu Fuß 5 Kilometer zu solch einer Veranstaltung zu bringen.
Vieleicht wäre es der Stadt ja auch möglich gewesen zusätzliche Parkflächen zu schaffen.
Ihr habt bestimmt auch überlesen das es sich um etwa 800 Kinder gehandelt hat!!!
19.04.2018, 11.41 Uhr
ReconNDH | Lustig²
Das ändert jedoch alles nichts daran, dass es offensichtlich etliche Verstöße gab. Und gerade wenn man im vollem Bewusst sein einen Verstoß begeht, sollte man dann im Nachgang zumindest so schlau sein und die Klappe halten. Es wirkt einfach nur lächerlich.
19.04.2018, 12.16 Uhr
N. Baxter | Lustig³
Tja, wenn alle 800 Teilnehmer so denken wie Sie und mit dem PKW kommen, kein Wunder.

Was sollen wir weiterhin aus Ihren Aussagen interpretieren:
- Wer arbeiten geht, darf falsch parken und
- Wer nicht in unmittelbarer nähe zu Veranstaltungen wohnt, darf ebenfalls falsch parken und das ohne Knöllchen??

Ich freue mich über Menschen, die die Kassen von Stadt und LK füllen.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.