nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 08:11 Uhr
18.04.2018
Größte Durchsuchungsmaßnahme aller Zeiten

Razzia auch in Nordhausen

1.500 Beamte der Bundespolizei durchsuchen Gebäude und Wohnungen, die im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen die Organisierte Kriminalität stehen. Zwei Objekte werden in Thüringen durchsucht, eines davon in Nordhausen...

Durchsuchung auch in Nordhausen (Foto: nnz)
Seit dem Morgen ist die Bundespolizei mit mehrere Fahrzeugen und Beamten bei einer Razzia in der Nähe des Busbahnhofes zugange. Der Einsatz in Nordhausen gehört zu den Durchsuchungen und der Vollstreckung von Haftbefehlen im Zusammenhang mit der organisierten Kriminalität in Deutschland.

Bundesweit werden 60 Bordelle und Wohnungen durchsucht. Die Razzien stehen im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen des Einschleusens von Ausländern, Zwangsprostitution, Fälschung von Visa sowie wegen des Vorenthaltens von Arbeitsentgelt. Die Maßnahmen sind bundesweit noch nicht abgeschlossen, sagte ein Sprecher der Bundespolizei der nnz. Es handele sich dabei um die größte Durchsuchungsmaßnahme in der Geschichte der Bundespolizei.

Durchsuchung auch in Nordhausen (Foto: nnz)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.