nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 12:26 Uhr
16.03.2018
Das Wetter am Wochenende

Regen, Schnee, Verwehungen

Heute Mittag und am Abend zeigt sich der Himmel bedeckt und gebietsweise schneit, im Werratal regnet es. Bis zum Abend fallen verbreitet 2 bis 5 cm, in den Mittelgebirgen und deren nördlichen Vorland bis zu 10 cm Schnee. Es wird entsprechend glatt. Die Temperaturen liegen zwischen -2 Grad im Norden des Landes und 3 Grad im Werratal...

Winterliches Intermezzo (Foto: Gernot Thelemann)
Dabei weht mäßiger Nordostwind. In der Nacht zum Samstag fällt bei geschlossener Bewölkung länger anhaltend Schnee. Der Nordostwind weht mäßig und zunehmend böig, so dass vor allem im Bergland Schneeverwehungen entstehen. Die Temperaturen gehen auf -4 bis -7 Grad zurück.

Am Samstag muss bei bedecktem Himmel weiterhin mit Schneefall gerechnet werden. Erst am Nachmittag lässt dieser von Norden her allmählich nach. Da der Nordostwind weiterhin mäßig mit Windböen und im Bergland stürmischen Böen weht, besteht die Gefahr von Schneeverwehungen. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen -5 und -2, im Bergland zwischen -8 und -4 Grad. In der Nacht zum Sonntag fällt aus starker Bewölkung besonders im Mittelgebirgsraum noch etwas Schnee. Von Norden her lockert die Bewölkung allerdings langsam auf. Bei mäßigem Nordostwind kühlt die Luft auf -8 bis -10, im Bergland bis -15 Grad ab. Der gefallene Schnee verweht.

Am Sonntag scheint in der Nordhälfte des Landes bei nur wenigen Wolken zeitweise die Sonne. Im Mittelgebirgsraum überwiegt hingegen noch starke Bewölkung aus der gelegentlich noch etwas Schnee fällt. Bei mäßigem und anfangs noch böigem Nordostwind werden Tageshöchstwerte von -7 bis -2, im Bergland von -10 bis -5 Grad erwartet. In der Nacht zum Montag ziehen zeitweise lockere Wolkenfelder vorüber, die jedoch keinen Niederschlag bringen. Bei schwachem Nordostwind liegen die Tiefsttemperaturen zwischen -7 und -9, im Bergland zwischen -7 und -15 Grad.

Am Montag wird bei nur wenigen Wolken viel Sonnenschein erwartet. Nur im Süden gibt es Wolkenfelder. Niederschlag fällt nicht. Die Temperaturen steigen auf -3 bis -2 Grad, im Bergland auf -5 bis -1 Grad. Der Wind weht mäßig aus Nordost. In der Nacht zum Dienstag gehen die Temperaturen bei meist sternenklarem Himmel auf -5 bis -8, im Bergland bis -12 Grad zurück. Niederschlag fällt nicht. Der Wind
weht schwach aus Nord.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

17.03.2018, 01.07 Uhr
Th. Wurst | Wieder einmal etwas Schnee...
...wichtig ist jetzt wieder das die Behörden die vergesslichen Bürger an Ihre Pflicht der Beräumung der Wege um die Grundstücke erinnert werden müssen, obwohl der Winterdienst der für die Straße zuständig ist wohl einen Freibrief hat. Wochenende, keiner mehr im Betrieb, soll doch werden mit den Straßen wie es ist.

Die Bürger die Nachts und am Wochenende arbeiten müssen und dann nicht durch kommen ist doch Egal, wir Räumen mal noch nicht es gibt sonst kein schönes Chaos auf den Straßen.

Seit 18 Uhr wurde es zuehens weißer auf den Straßen doch vom Winterdienst ist keine Spur zu sehen der auch nur Ansatzweise mal eine Straße in Sondershausen versucht Frei zu halten.

Es wird Zeit, Unfälle die auf Grund nicht beräumter Straßen passiert sind, nicht den Versicherungen in Rechnung zu stellen sondern dem Amt das für die Sicherheit im Straßenverkehr verantwortlich ist und wieder einmal kräftig versagt hat.

Denn derzeit ist die festgefahrene Schnee/Eisfläche gefährlicher als auf den Bürgersteigen. Aber man muss die Gefahr in Kauf nehmen wenn man die Straßenseite wechseln muss.
17.03.2018, 07.59 Uhr
Sonntagsradler 2 | Jawohl Th. Wurst
Ich würde glatt weg auf Neuwahlen des Bürgermeister plädieren! Weil er nicht für eisfreie Straßen sorgt und den Winter nicht abschafft.Sauerrei so etwas! ;-)
17.03.2018, 16.49 Uhr
Th. Wurst | Eben
Deshalb wird es für die Bürger die nicht räumen Ordnungsstrafen geben aber die Straßen dürfen sein wie sie sind. Ohne das Konsequenzen drohen, das wollte ich damit ausdrücken.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.