nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 17:04 Uhr
11.03.2018
Neuses aus dem IFA-Museum

„Faszination Windmühle“

Laut Wikipedia ist „die Windmühle ein technisches Bauwerk, das mittels seiner vom Wind in Drehung versetzten Flügel Arbeit verrichtet.“ Allein die Benennung „Technisches Bauwerk“ inspirierte die Vereinsmitglieder, im IFA-Museum Nordhausen einen Vortrag über diese doch spezifische Technik anzubieten...

Faszination Windmühle (Foto: Skitterphoto/pixabay.com)
Die Windmühle begeistert noch heute Jung und Alt und hat doch über Jahrhunderte das menschliche Leben geprägt.

Jochen Rotzoll, ehemaliger IFA-raner, ist ein „Windmühlenbesessener“. Er arbeitete sich durch Berge von Literatur über historische Mühlen, durchforstete diverse Archive, besuchte Mühlen über Mühlen, um sie und ihre Wirkungsweise zu studieren und er baute originalgetreue Modelle.

Nun wird er am 24. März, einem Samstag, im IFA-Museum ab 15.00 Uhr seinen Vortrag über die „Faszination Windmühle“ halten. Das klingt einigermaßen „trocken“, ist es aber ganz und gar nicht. Der Besucher erfährt Wissenswertes und Interessantes über die Wirkungsweise historischer Windmühlen, erläutert an von Jochen Rotzoll selbst gebauten und mitgebrachten Windmühlen-Modellen.

Aber auch die Technik der Windmühlen schlechthin und wie diese bis in die heutige Zeit genutzt wird, wird Gegenstand des interessanten Vortrages sein. Heutzutage betreiben wir unsere modernen Windmühlen „Offshore“ und nennen sie „Windgenerator“ oder „Windkraftanlage“ oder auch „Spargel“, der Wirkmechanismus ist der Selbe, die Kraftquelle auch.
Lassen Sie sich überraschen von dem breiten Spektrum dieses Themas.

Der Verein freut sich, Ihnen im IFA-Museum einmal mehr ein faszinirendes technisches Thema komplex darbieten zu können und lädt Sie herzlich ein!
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.