nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 19:43 Uhr
09.03.2018
nnz-Sportvorschau: Handball

Das trügt der Schein...

Ein kleiner und anscheinend auch unspektakulärer Spieltag steht den Handballer/innen des NSV bevor. Dieser Schein trügt, mit den BSF Gotha bei den Männern und HSV Weimar bei den Damen reisen zwei spielstarke Mannshaften an. Beim Nachwuchs sind nur die E-Jugendlichen im Einsatz. Auf dem Programm steht je ein Turnier bei den Mädchen und Jungen. Im Einsatz auch einige Spielerinnen der weiblichen Jugend D. Sie reisen nach Bad Langensalza zur Verbandssitzung...


Landesliga Männer // Samstag 10.03. // 19:00 Uhr
Nordhäuser SV BallSportFreunde Gotha
Die NSV Handballer sind am Samstag ab 19:00 Uhr nicht zu beneiden. Mit den BallSportFreunden Gotha reist eine Mannschaft an, die sich in den letzten Wochen heimlich den Weg ins Oberhaus der Liga erspielte. Effektiv und nicht spektakulär aber verbunden mit einer Reihe von Favoritenstürzen ihre Spielweise. Auch der Tabellenführer THC musste lange und hart kämpfen um den Schwung der Gothaer abfangen zu können.

Gegen diese, mit breiter Brust anreisenden Gäste, haben die Nordhäuser am Samstag nicht viel entgegen zu setzen. Der angeschlagene Mathias Thiele wird wohl spielen können, doch wie lange. Stefan Fuhrmann fällt nach seinem Handbruch für den Rest der Saison aus. Spielertrainer Marcel Effenberger Kiel hat die Grippe noch nicht ganz überwunden.

Viele seiner Schützlinge lagen ebenfalls noch unter der Woche oder liegen noch und müssen am Samstag passen. Und die, die auflaufen sollten vielleicht Mundschutz tragen. Hinzu kommen noch die Blessuren vom Spitzenspiel, die sich auch sehen lassen können. Die medizinische Abteilung um Tobias Mehmeke derzeit im Dauerstress um eine spielfähige Mannschaft auf das Parkett zu bringen.

Schon nach dem Hinspiel warnte NSV Spieler Mathias Thiele vor den BSF. Einmal eingespielt können sie jede Mannschaft überrollen. Aus dem Hinspiel konnten die Nordhäuser damals beide Punkte mit nach Hause nehmen. Für die Südharzer heißt es mit den schlechten Voraussetzungen das Beste daraus machen.

Thüringenliga Frauen // Samstag 10.03. // 17:00 Uhr
Nordhäuser SV HSV Weimar
Nachdem die Nordhäuser Damen am zurückliegenden Wochenende wieder die rote Laterne in Empfang nehmen mussten, gilt es gegen den HSV Weimar zu gewinnen. Ein Doppelpunktgewinn ist 4 Spieltage vor Schluss schon fast Pflicht.

Die Nordhäuserinnen müssen endlich Konstanz in ihr Spiel bringen. Die Berg- und Talfahrt der letzten Monate zerrt an den Kräften aller Beteiligten. Mal Top und dann wieder Hopp ein Klassenunterschied der nicht sein müsste.

Die Spielerinnen um Claudia Dudek und Youngster Ella Kries sind alle gestanden, wissen was auf dem 40x20 großen Spielfeld abgeht. Liegen sie vorn überhasten sie ihre Aktionen, liegen sie hinten werden sie Hektisch, in beiden Fällen immer eine Nullnummer. In den Begegnungen welche unter dem Motto alles oder nichts agiert wurde klappe es auch mit den Punkten.

Taktik hin oder her, dieses Kellerduell benötigt keine. Der Verlierer verbleibt im Keller, der Gewinner findet Anschluss zum Mittelfeld.

Verbandsliga männliche Jugend E Turnier // 10.03. // ab 13:00 Uhr
Die Nordhäuser stellen in den Altersklassen E und F derzeit Spitzenmannschaften. Mit der HSG Suhl und Wutha Farnroda haben sich die Südharzer zwei spielstarke Teams zum Heimturnier eingeladen. Alle drei wollen bei der Bestenermittlung des Verbandes auf das Podium, Nordhausen sogar seinen Landesmeistertitel verteidigen.

Verbandsliga weibliche Jugend E Turnier // 10.03. // ab 10:00 Uhr
Den Spieltag eröffnen die Mädchen der Altersklasse 8 und 9. Bevor der erste Anpfiff ertönt, hat der Verein noch eine Überraschung parat. Auch bei den Mädchen wollen die Nordhäuser bei der Bestenermittlung vorn mitspielen. Training ist gut, Spiele sind besser so auch hier das Motto
Frank Ollech
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.