nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 16:41 Uhr
08.03.2018
Seniorenwerk:

Erstes Wohnquartier-Projekt in Nordhausen-Salza

Das Seniorenwerk ist eine gemeinnützige, stetig wachsende Unternehmensgruppe. Sie bietet den anvertrauten Bewohnern, Patienten und Klienten stationäre und ambulante Pflegedienstleistungen zu fairen Bedingungen...

Das Team des Seniorenwerks (Foto: privat)
"Die optimale, individuelle Versorgung und der sorgsame Umgang mit Menschen ist Credo. Die Liebe zu unseren Berufen ist unser Antrieb: Wir leben Pflege", beschreibt Geschäftsführer Christian Döring.

Auf dieser Philosophie und den gesetzlichen Voraussetzungen basiert das neue Seniorenwerk-Projekt in Nordhausen. Die Gegebenheiten eines Nordhäuser Wohnviertels mit einer gut gewachsenen Infrastruktur werden genutzt und erweitert. Mit einer neuen Begegnungsstätte für die Mieter des zu betreuenden Wohnraums und auch den umliegenden Mieteinheiten werde das Stadtviertel aufgewertet und der Sektor der Seniorenversorgung weiter komplettiert.

Mit der Übernahme des Projektes werden die Anforderungen des Pflegestärkungsgesetzes II (PSG II), besser bekannt als die Pflegereform für die Schaffung und den Ausbau von Strukturen im Sozialen Raum, umgesetzt. So wird eine zeitgemäße Quartierlösung entwickelt. Als Dreh- und Angelpunkt wird die Begegnungsstätte für die Bürger aus dem Stadtviertel als ein sozialer Mittelpunkt entwickelt.

Von A wie Alltagsbegleitung und E wie Entlastungsleistung, über M wie Mittagstisch bis hin zu P wie Pflege und Z wie Zusammensein wird hier den Senioren ein Dienstleistungsangebot zur Seite gestellt, um den längstmöglichen Verbleib in ihrem sozialen Umfeld zu ermöglichen. Um dieses innovative Projekt umzusetzen, sucht das Seniorenwerk engagierte Mitarbeiter. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an https://www.seniorenwerk.de/fuer-bewerber.html
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.