nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 07:44 Uhr
08.03.2018
Infrarotkabine für das Eigenheim

So klappt der Einbau mühelos

Wer Entspannung pur in den eigenen vier Wänden genießen möchte, sollte es mit dem neusten Trend deutscher Eigenheimbesitzer versuchen. Wellness ist in den letzten Jahren zu einem wichtigen Thema geworden, so dass mittlerweile viele Menschen über ein Wellnessangebot im heimischen Domizil nachdenken. Immer beliebter wird dabei die Infrarotkabine...

Wellness aus Zuhause - kein Problem (Foto: Christiane Brand/pixabay.com)
Im Gegensatz zu einer Sauna wird die Infrarotkabine ausschließlich elektrisch betrieben. So ist es möglich die Kabine sehr flexibel in den eigenen vier Wänden unterzubringen und für genügend Entspannung zu sorgen. Nicht nur für den Wellness-Faktor im Heimbereich eignet sich eine Infrarotkabine.

Auch für die Gesundheit ist die Infrarot-Strahlung sehr förderlich und hat eine Reihe von positiven Auswirkungen auf den Körper. Allerdings schrecken viele Menschen immer noch vor den hohen Preis einer Infrarotkabine zurück. Dabei gibt es die Kabine auch schon als Komplettbausatz für die eigenen vier Wände. Doch sollte der Einbau sorgfältig geplant werden. So haben wir für Sie ein paar praktische Tipps und Tricks zusammengefasst, die Sie beim Einbau einer Infrarotkabine berücksichtigen sollten.

Ist die Entscheidung zur Anschaffung einer Infrarotkabine erst einmal getroffen, sollte man sich nach geeigneten Angeboten umschauen. Dabei lohnt sich vor allem ein Blick ins Internet. Denn der Markt im World Wide Web hat den Trend längst erkannt und bietet für interessierte Wellness-Freunde ein großes Sortiment unterschiedlicher Modelle und Größen in einem Komplettbausatz an. Hier lassen sich auch Infrarotkabinen finden, die für eine vertretbare Summe erhältlich sind. Die Arbeit in Eigenregie spart zusätzlich noch einmal gewaltige Kosten, wodurch die Wellness-Landschaft ganz nach den eigenen Vorstellungen errichtet werden kann.

Einbau geht selber

Da eine Infrarotkabine nur über das Stromnetz angeschlossen werden muss, ergeben sich im Vergleich zu einer Sauna keine Probleme beim Anschluss eines Ofens oder eines Abluftkanals. Dennoch sollte die Arbeit beim Einbau mindestens zu zweit stattfinden und genügend Zeit eingeplant werden. Denn der fachgerechte Aufbau dauert nicht selten mehrere Tage bis hin zu zwei Wochen. Der Vorteil bei einem Komplettbausatz ist, dass alle benötigten Teile im Lieferumfang enthalten sind.

Gemäßigte Temperaturen fördert die Gesundheit

Die Temperaturen in einer Infrarotkabine betragen mindestens 40 Grad und maximal 60 Grad, so dass die Kabine für die ganze Familie geeignet ist. Ebenso kann die Infrarot-Strahlung eine sehr wohltuende Wirkung auf die Gesundheit haben. Chronische Gelenk- und Rückenschmerzen, sowie Verspannungen können durch das Infrarotlicht verbessert werden. Außerdem stärkt die Benutzung der Wellness-Oase das Immunsystem und fördert die Durchblutung.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.