nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 12:41 Uhr
07.03.2018
Neues von der "Hoffnung"

Termin bei Gericht festgesetzt

Das Hotel „Zur Hoffnung“ in Werther ist ein Dauerbrenner, der immer wieder mal für Schlagzeilen in der nnz sorgte. Ein ansprechendes und geräumiges Objekt. Konferenzräume, Saunen, Gastronomie - saniert und aufgemöbelt würde es allen Ansprüchen eines Vier-Sterne-Hotels genügen. Jetzt kommt es unter den Hammer...

Öffentlicher Aushang (Foto: privat)
Es hatte sich nach der Aufgabe der bisherigen Eigentümer auch jemand gefunden (nnz berichtete), der mit seinen Plänen aufhorchen ließ. Leider erwies sich der vermeintliche Investor als ein Scharlatan. Die Hoffnung starb.

Am 17. Mai erfolgt nunmehr am Amtsgericht Nordhausen die Zwangsversteigerung des Hotels „Zur Hoffnung“ in Werther samt dazugehörender Fläche. Die Verhandlung ist für 10.30 Uhr im Sitzungssaal 222 angesetzt. Der Verkehrswert des Objektes beläuft sich auf 644095 Euro, davon auf Zubehör (Hotel und Gaststättenbetrieb) 79095 Euro. Gläubiger können sich bei der Kreissparkasse melden.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.