nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 12:29 Uhr
07.03.2018
nnz-Ergebnisdienst Kegeln

Ein schwarzes Wochenende

Ein schwarzes Wochenende liegt hinter den Keglerinnen und Keglern aus Nordhausen und Salza. Alle vier in den Landesspielklassen vertretenen Mannschaften mussten über Niederlagen quittieren...

Während die Senioren des Nordhäuser SV aber zumindest weiter im Spitzenfeld mitmischen wird die Lage für Salzas Senioren immer prekärer. Und die NSV-Frauen können ohnehin nicht mehr den letzten Platz verlassen. Ihr Glück: Aus der Landesliga-Staffel II gibt es keine Absteiger.

Guter Start fand keine Fortsetzung

Es sah nach dem ersten Paar ganz gut aus für die Nordhäuserinnen. Heike Fiedler gewann sicher und Birgit Galonska nach einem ganz engen Spiel mit einem Holz Vorsprung. 2:0 und 30 Holz Vorsprung für die Gäste in Ilmenau.

Doch dann schlugen die Gastgeberinnen erbarmungslos zurück. Das Nicole Hoffmann einen schweren Stand haben würde war klar. Sie zeigte sich zwar verbessert, hatte gegen die starke Jessica Hagner aber keine Chance. Damit lag die Last auf den Schultern von Tina Romhardt. Die waren aber diesmal gegen die wie entfesselt auftrumpfende Kerstin Siegfried etwas zu schmal. Zwar mit 534 Holz wieder ein erstklassiges Resultat für den NSV-Käptn, doch die Ilmenauerin war diesmal mit tollen 550 Holz die Bessere.

Landesliga Frauen 120 Wurf
KSC 08 Ilmenau Nordhäuser SV4:2(2009:1955)
Heike Fiedler1:0(484:455)
Birgit Galonska1:0(481:480)
Tina Romhardt0:1(534:550)
Nicole Hoffmann0:1(456:524)

Zweimal gut, zweimal schlecht

Es hätte schon Bestform aller Salzaer bedurft, um gegen das Spitzenteam aus Ohrdruf bestehen zu können. Doch dem wurden diesmal nur Dieter Werner und Rainer Schubert gerecht, die ihre Einzelspiele auch gewannen. Dieter Werner dabei trotz schlechterer Gesamtholzzahl. In einem sehr engen Kampf hatte er drei Bahnen knapp für sich entschieden, musste nur die dritte Bahn abgeben, die allerdings sehr deutlich. Leider hatten Wolfgang Heinze und Karl-Heinz Meister einen ganz schwachen Tag erwischt und waren völlig chancenlos. Salza bleibt Tabellenletzter, doch das rettende Ufer ist bei nur zwei Punkten Rückstand noch in erreichbarer Nähe.

Verbandsliga Senioren 120 Wurf
TSG Salza - Ohrdrufer KSV2:4(1993:2109/7:9)
Dieter Werner1:0(538:553/3:1)
Wolfgang Heinze0:1(445:526/0:4)
Karl-Heinz Meister0:1(474:557/0:4)
Rainer Schubert1:0(536:473/4:0)

Ersatzgeschwächt chancenlos

Keine guten Voraussetzungen für die NSV-Senioren für das Spitzenspiel der Landesliga Dritter gegen Zweiter. Wichtige Stammspieler konnten nicht komplett gleichwertig ersetzt werden. Dazu hatte Roland Rahn einen ganz schwachen Tag. Das konnte im ersten Paar Reiner Hagemeier mit Tagesbestleistung noch ausgleichen. Im zweiten Durchgang ging es praktisch bei Null weiter. Hier hatte Janko Schlöffel, der nach langer, langer Zeit erstmals wieder einen Wettkampf bestritt und daher auch verständlich nervös war, gegen den Gebeseer Spitzenspieler Uwe Stollberg nicht die Spur einer Chance. An den verbleibenden zwei Spieltagen geht es für die Nordhäuser nur noch darum, den Bronzeplatz zu verteidigen.

Landesliga Senioren 100 Wurf
Nordhäuser SV KSV 1955 Gebesee1577:1694
Roland Rahn372:394
Reiner Hagemeier452:431
Janko Schlöffel302:450
Carl-Josef Gleitze451:419


Heinz Schulz der tragische Held

Ein enges Spiel konnte man erwarten, denn Weißensee würde im Abstiegskampf um jeden Kegel kämpfen. Der knappe Ausgang gegen die leicht favorisierte Nordhäuser NSV-Zweite kam dann aber mehr als überraschend. Zwei gutklassige und spannende Spiele zunächst im ersten Paar mit leichtem Vorteil von drei Zählern für Weißensee. Zwei ganz deutliche Spiele dann im zweiten Durchgang. Und eigentlich deutete alles auf einen Sieg der Gäste hin. Doch ausgerechnet der sonst so zuverlässige Heinz Schulz wurde zum tragischen Helden. Nichts ging bei ihm an diesem Tage während sein Kontrahent Uwe Münch wie gewohnt stark spielte und mit 448 Holz die Tagesbestmarke aufstellte. Weißensee verteidigte dadurch mit Glück und Geschick den knappen Vorsprung aus dem ersten Durchgang.
Uwe Tittel

1. Landesklasse Senioren 100 Wurf
KSC 03 Weißensee Nordhäuser SV II1658:1655
Ingo Koudele410:423
Klaus Wilke419:409
Rainer Gebhardt443:378
Heinz Schulz383:448

← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.