nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 20:02 Uhr
18.01.2018
nnz-Ticker:

Sturmtief Friederike: Laufend aktuelle Infos

Das Sturmtief "Friederike" hat auch in Nordhausen erste Spuren hinterlassen. Auch schließt eine Behörde wegen des Sturms. Wir haben Bilder und Einzelheiten...


20.02 Uhr
Nach Durchzug des Sturmtiefs „Friederike“ hat Abellio Rail Mitteldeutschland den Zugbetrieb wieder aufgenommen. Allerdings ist über den gesamten Donnerstagabend noch mit Unregelmäßigkeiten und Verspätungen zu rechnen.

Auf den Strecken Kassel-Wilhelmshöhe Leinefelde und Erfurt Hbf. Sangerhausen ist jedoch mindestens bis in die frühen Morgenstunden des Freitags kein Zugverkehr möglich. Derzeit kann für diese Strecken auch kein Schienenersatzverkehr angeboten werden.

19.35 Uhr
Übrigens: Auf den Tag genau vor elf Jahren zog Kyrill über den Landkreis Nordhausen hinweg.

18.55 Uhr
Neue Info: Der Regionalbusverkehr bleibt für heute eingestellt. Er verkehrt voraussichtlich ab morgen wieder planmäßig.

16.55 Uhr
Der Lidl-Markt am Roland-Tor wurde geschlossen. Grund sind herunter gefallene Ziegel. Die Feuerwehr bittet alle Bürgerinnen und Bürger, unnötige Wege zu vermeiden, da an vielen Stellen noch Dachziegel abfallen könnten.

Vom Winde verweht
16.29 Uhr
Neue Situation im ÖPNV
  • Regionalbusverkehr wird ab sofort eingestellt
  • Stadtbusverkehr und Straßenbahn verkehren vorerst weiter gemäß Fahrplan, allerdings mit Verspätungen


16.14 Uhr
Das Sturmtief hat auch Auswirkungen auf den Öffentlichen Personennahverkehr im Landkreis Nordhausen:
  • Behinderungen im Busverkehr
  • Straßenbahnverkehr rollt zurzeit noch
  • Linie 23 verkehrt ab sofort nur noch bis Ilfeld (nicht mehr nach Benneckenstein und Hohegeiß)
  • einige Orte, zum Beispiel Steigerthal, Kleinfurra, Neustadt können zurzeit nicht mehr bedient werden
  • es kommt zu erheblichen Verspätungen
  • weitere Informationen folgen ggf.
Bei Fragen bitte an die Mitarbeiter der Betriebsleitzentale unter 03631 639-215 oder -216 wenden.

15.45 Uhr
Durch das Sturmtief „Friederike“ sind zahlreiche Eisenbahnstrecken in Mitteldeutschland derzeit nicht befahrbar. Betroffen davon ist nunmehr das gesamte Netz von Abellio Rail Mitteldeutschland. Deshalb stellt Abellio den Zugverkehr vorübergehend komplett ein. Betroffen sind folgende Relationen:
  • Halle (Saale) Hbf. Lutherstadt Eisleben Sangerhausen Nordhausen Leinefelde Heilbad Heiligenstadt Kassel
  • Sangerhausen Erfurt Hbf.
  • Halle (Saale) Hbf. Naumburg Jena Saalfeld
  • Halle (Saale) Hbf. Naumburg Weimar Erfurt Gotha Eisenach
  • Leipzig Hbf. Naumburg Jena Saalfeld
  • Leipzig Hbf. Naumburg Weimar Erfurt Hbf.
Alle momentan noch fahrenden Züge fahren nur noch bis zu den nächsten Knotenpunkten und beenden dort ihre Fahrt. Bedingt durch die Situation auf den Straßen und die daraus resultierenden Behinderungen/Einschränkungen im Busverkehr kann derzeit auch kein Schienenersatzverkehr angeboten werden.

15.38 Uhr
Vorsicht ist auch an Straßenbaustellen geboten. Die mobilen Verkehrszeichen und Sicherheisschranken halten dem Sturm nicht immer stand.

15.37 Uhr
Durch das Sturmtief „Friederike“ sind Abschnitte mehrerer Eisenbahnstrecken in Mitteldeutschland derzeit nicht befahrbar. Betroffen davon sind auch Züge von Abellio Rail Mitteldeutschland. Deshalb stellt Abellio den Zugverkehr auf den Relationen Halle (Saale) Hbf. Lutherstadt Eisleben Sangerhausen Nordhausen Leinefelde Heilbad Heiligenstadt Kassel und Sangerhausen Erfurt Hbf. ab 15:00 Uhr ein

Komplettes Dach abgetragen (Foto: nnz)
15.24 Uhr
In der Reichstraße hat der Sturm auf dem Gelände der KITA mehrere Nadelbäume umgeknickt
Umgeknickte Bäume in der Reichsstraße (Foto: privat)

15.23 Uhr
Die Stadtverwaltung Nordhausen teilt mit, dass die Waisenstraße gesperrt ist. Grund sind hier herunterstürzende Ziegel vom Dach der ehemaligen AOK. Auch der Bereich des Scheunenhofes ist aus Sicherheitsgründen gesperrt.

15.19 Uhr
Wie die Agentur für Arbeit mitteilt haben die Agentur und das Jobcenter Nordhausen heute auf Grund der extremen Witterungsverhältnisse frühzeitig geschlossen, ab 15 Uhr sind die Einrichtungen für den Besucherverkehr geschlossen. Telefonische Auskünfte über die Tel.Nr. 0800 4 5555 00. Ab morgen gelten die bekannten Öffnungszeiten.

15.11 Uhr
Von einem Gebäude der Firma Autopoint hat es den gesamten Dachstuhl abgerissen und auf den Parkplatz am Netto-Markt gefegt. Glücklicherweise sind hier nur wenige Autos beschädigt worden.

Und weg war das Dach

14.43 Uhr
Am Nordhäuser Rathaus haben sich Ziegel vom Dach gelöst. Ein Teil des Platzes zwischen den beiden Rathäusern ist abgesperrt.

An der Stolberger Straße (Foto: privat)
14.42 Uhr
Das Amtsgericht Nordhausen teilt mit, dass es ab 15 Uhr vorrübergehend seinen Betrieb einstellt. Das Gericht wird wegen des Sturms geschlossen.

14.41 Uhr
In der Nordhäuser Parkallee ist eine Kastanie dem Sturm zu Opfer gefallen. Augenscheinlich hatten die Besitzer der parkenden Autos noch ein wenig Glück.

Baum umgefallen (Foto: privat)
Hier hat die Feuerwehr schon aufgeräumt - Grimmelallee (Foto: nnz)
Sturmtief "Friedericke" (Foto: nnz)
Sturmtief "Friedericke" (Foto: nnz)
Sturmtief "Friedericke" (Foto: nnz)
Sturmtief "Friedericke" (Foto: nnz)
Sturmtief "Friedericke" (Foto: nnz)
Sturmtief "Friedericke" (Foto: nnz)
Parkplatz an der Bleiche (Foto: nnz)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

18.01.2018, 16.03 Uhr
trabijuergen | Zum Glück
wurde niemand bei dem Dachsturz auf den Netto-Parkplatz verletzt, oder schlimmeres. Das hätte böse enden können.
18.01.2018, 18.48 Uhr
Bodo Schwarzberg | extremes Wetter künftig häufiger...
....das sagen die Klimaforscher und dies ist auch bereits für Deutschland belegbar. In wenigen Jahren wird man sich vermutlich ins 20. Jahrhundert zurücksehnen und vielleicht auch endlich an die Politik Forderungen stellen, die heute noch hinter den unmittelbar existenziellen Wünschen des Einzelnen stehen.
Natürlich ist auch klar: Wetter ist nicht gleich Klima. Und Stürme gibt es schon länger. Zudem ist ein empfindliches und schadhaftes Gebilde wie unsere technische Zivilisation sehr anfällig für Wetter, das dadurch schnell als Unwetter bezeichnet wird.
18.01.2018, 21.43 Uhr
horsti12 | Ach der Bodo darf nicht fehlen....
..ja nun was macht der Bodo nun mit seinen heiligen trockenem Rasen und seinem seltsamen einzigartigen Pflanzen.? Festhalten war ja eher nichts..aber wieder ein sinnloser Kommentar über die böse Menschheit......
18.01.2018, 22.45 Uhr
Andreas Dittmar | Bei YT ausgegraben
https://www.youtube.com/watch?v=i8U1cdUjaHk so heftig war es heute nicht
19.01.2018, 08.04 Uhr
Jäger53 | Parkplatz von Netto
Ich frage mich wie die Binder ohne das irgend etwas zerbrochen ist vom Holz am Gebäude
befestigt waren. Die Platten selber sind ja nicht weggeflogen, sonnst währen sie nicht noch
am Dachstuhl dran. Hat man hier bei der Befestigung des Dachstuhles am Gebäude gefuscht.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.