nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 14:22 Uhr
11.01.2018
Nachschau zum Neujahrskonzert

Kultur und Kulinarisch

Zum nunmehr siebenten Mal füllte sich am 7. Januar 2018 der Saal des Kulturhauses Bleicherode bis auf den letzten Platz. Der Heimat-und Fremdenverkehrsverband Bleicherode hatte zum traditionellen Neujahrskonzert unter der Rubrik „Kultur & Kulinarisch“ eingeladen...

Die Karten hierfür sind sehr begehrt und gelten längst als gute Empfehlung. Nach einer festlichen musikalischen Einstimmung eröffnete der Bürgermeister Frank Rostek mit seinem Neujahrsgrußwort die Veranstaltung und gab Rückblicke über das vergangene Jahr. Vieles konnte erfolgreich umgesetzt werden, beispielhaft genannt sei hier das Kulturhaus mit der Renovierung des Saales, in dem der Gast nun ein ansprechendes Ambiente erlebt.

Zahlreiche Aufgaben und Projekte stehen auch zukünftig an und man bemüht sich um die Umsetzung, sowohl hier wie auch in vielen anderen Bereichen der Stadt und ihren Ortsteilen. Herr Rostek richtete hierbei seinen Dank an alle, welche sich in verschiedenster Form engagieren und die Bereitschaft mitbringen, Bleicherode als ihren Heimatort weiterhin attraktiv zu gestalten.

Einen musikalischen Hörgenuss hatte man angekündigt, und diesen erlebten die Gäste im Anschluss fürwahr. Der „Junge Bläserkreis Mitteldeutschland“ zog die Gäste mit einem breit gefächerten Repertoire in seinen Bann. Die Leidenschaft zum Musizieren spiegelte sich bei den jungen Bläserinnen und Bläsern aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wieder und ging zum Publikum über. Geistliche Stücke von Friedrich Händel, Sigfrid Karg-Elert und Johann Georg Herzog erklangen neben Werken von Rolf Lovland und Peter Maffay.

Neujahrskonzert in Bleicherode (Foto: Vera Johne)
Mit einem ABBA-Medley und dem Song „ I will follow him“ aus dem Film „Sister Act“ zeigte der Chor einmal mehr, wie vielfältig man die Proben gestaltet und welche Leidenschaft hierbei einfließt. Landesposaunenwart Frank Plewka leitet den Chor und führte durch das Programm. Die Ankündigungen der Stücke waren verbunden mit wohldurchdachten Gedanken, sei es in Bezug auf die gegenwärtige Zeit oder auf jeden einzelnen Gast, ganz individuell. Dass die Harmonie zwischen den Bläsern und dem Chorleiter stimmt, konnte man fühlen und so hatten die Bläserinnen und Bläser eine kleine unangekündigte Einlage vorbereitet.

Herrn Plewka wurde eine Fotocollage von den gemeinsamen Probenwochenenden überreicht und ein eigens für ihn erprobtes Stück gespielt- ein Dankeschön der besonderen Art, welches mit Pointen in Worten begleitet wurde und schöner nicht sein konnte.

Traditionell gab es im Anschluss ein Mittagsbuffet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Restaurants Bürgerhof tischten allerlei Schmackhaftes für den kleinen und großen Appetit auf und mit einem Glas Wein oder Sekt klang dieser Vormittag aus.

Dem Landesjugendposaunenchor, dem Team des Restaurants Bürgerhof und allen unsichtbaren fleißigen Helfern ist es gelungen, unseren Gästen eine schöne Veranstaltung zum Jahresanfang zu bieten- vielen Dank!
Vera Johne
Heimat-u. Fremdenverkehrsverband
Bleicherode Regionalmarketing
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.