nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 21:41 Uhr
11.12.2017
Zurück ins Mittelalter oder...

Es ist eh egal, illegal oder sch...egal

Irgendwie fühle ich mich in die Zeit des frühen 16. Jahrhunderts zurückversetzt, in die Zeit von Luther und Tetzel, dem Ablasshändler. Er ist wieder unterwegs, der Ablasshändler. Diesmal in Person der Grünen. Die, die uns ein schlechtes Gewissen einreden. So beginnt die Zuschrift eines Lesers...


Klimawandel droht, Heizungen sind schlecht für die Umwelt, ältere Öl- und Holzheizungen zumindest. Diesel ist tödlich Stimmt, dies ist spätestens seit Nizza, London und Berlin, dem Breitscheidplatz bekannt. CO2 muss reduziert werden, erneuerbare Energien sollen konventionelle Kraftwerke ersetzen. Notfalls mit Atomstrom aus Frankreich und Tschechien.

Der Klimawandel macht an Deutschlands Grenzen halt. Wir retten die Welt. Am deutschen Wesen, soll die Welt genesen. Wir sind die Vorreiter. Auf vorindustriellen Zeiten, möglichst unter Abschaffung der deutschen Industrie. Kauft Ablassbriefe in Form von Elektromobilität, esst kein Fleisch und spart Wasser und duscht nicht so oft. Sonst droht das Jüngste Gericht in Form von Klimaerwärmung, Insektensterben und Claudia Roth und KGE, als GroßinquisitorInnen Schafft auch noch die korrekte Rechtschreibung ab.

Waren die, die das erneuerbare Energiegesetz beschlossen haben, in Physik nicht da. Energie ist da und lässt sich maximal umwandeln aber nicht erneuern. Irgendwann teilt man uns noch mit, dass die Welt eine Scheibe sei. Wer sich widersetzt ist ein Ketzer und wird, diesmal umweltfreundlich, verbrannt. Genau wie Klimaleugner, Dieselfahrer, Fleischfresser und AfD-Wähler.

Die Liste ließe sich beliebig fortsetzen. Alle die, die nicht dem Mainstream entsprechen, brandmarken. Am besten auf die Stirn, damit es alle sehen können.

Nun zum Legalen, Egalen und dem Anderen. Unsere amtierende Königin setzt sich über Grundgesetz, internationale Vereinbarungen, Parteitagsbeschlüsse hinweg. Gesetze gelten nur noch für steuerzahlende Bürger, die froh wären, wenn es nur der Zehnte wär und nicht 40 bis 50 Prozent.

Es werden Fremde ins Land gelassen. Solche, die uns bereichern, mit denen wir täglich unser Zusammenleben neu aushandeln müssen. Die oft mit Messern unterwegs sind und als Männer bezeichnet werden. Die nicht Klaus oder Fritz heißen und die, die öffentlich Fahnen verbrennen. Oft die aus Israel. Alles nicht so schlimm. Ist halt eine andere Kultur und solange es nur Fahnen sind
eduf, der vollständige Name ist der Redaktion bekannt
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

11.12.2017, 23.14 Uhr
Andreas Dittmar | Pseudogrün
Sehr guter Artikel @eduf. Da bin ich 1:1 bei Ihnen. Jede Biene, jeder Vogel und jeder Schmetterling......Weltoffenheit... sollen in Deutschland ein Zuhause haben. Die Menschen die hier leben, die hat Frau Göhring-Eckard leider vergessen in ihrer Rede zum Parteitag. Glyphosat-Schmidt konnte sie auch nicht ausbremsen. Auch die Dinge aus ihrem letzten Absatz, die letztes WE in Berlin passierten bereiten ihr scheinbar gar keine Sorgen. Wenn Björn Höcke etwas gesagt hat, war man sehr sehr schnell dabei mit verurteilen, sich erklären und hat nach Verfassungsschutz gebrüllt. Das einzige was bei den Grünen grün ist das ist der Hintergrund der Wahlplakate.
11.12.2017, 23.29 Uhr
Realist 1.0
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
12.12.2017, 07.22 Uhr
tannhäuser | Krebsgeschwür!
Ich hoffe, das ist jetzt nicht zu hart und wird deaktiviert...

Aber ein gesunder Organismus würde sich gegen solche pervertierten Zellen, wie die Grünen für unsere Gesellschaft darstellen, wehren...

Aber das derzeitige Deutschland ist so hoffnungslos krank, dass selbst die wildgewordensten Krankheitserreger schalten und walten können, ohne dass eine Rosskur Besserung verspräche...
12.12.2017, 09.11 Uhr
Realist 1.0 | Wie Paranoid muss man den den sein um
So einen Blödsinn zu schreiben. Dieser Leserbrief des Herrn eduf geht so weit an der Realität vorbei das es weh tut. Vor dem Schreiben seines Leserbriefs hätte er sich mal lieber ausführlich über das Thema Umweltschutz informieren sollen.Mir kommt es so vor als ob eduf glaubt das die Erde eine Scheibe ist bei seinem eingeschränkten Horizont.eduf sie sollten sich auf Wikipädia mal den Artikel über erneuerbare Energien durchlesen,bevor sie hier darüber ablästern.
12.12.2017, 10.00 Uhr
tannhäuser | Dass @ eduf Blödsinn schreibt...
...wird natürlich dadurch untermauert, dass zwei der üblichen Rechtskonservativen ihn Anti-Grün unterstützen.

Realistisch gesehen haben die Grünen ihre umweltpolitischen Grundsätze schon lange verraten und konzentrieren sich darauf, aus Deutschland und Europa eine Wohlfühlkommune für alle Armenhäuser der Welt zu machen.

Hier wurden schon genügend antideutsche Zitate der Grünen Spitzenpolitiker wie Joseph Fischer (immerhin Aussenminister und Helfershelfer der unsäglichen Hartz-IV-Gesetze) beigebracht.

Aber es steht jedem frei, Befürworter von Pädophilie und Eheschliessungen mit Minderjährigen toll zu finden, weil denen Bienen und Fäkalbakterien wichtiger sind als das Wohl von Kindern.
12.12.2017, 10.58 Uhr
ReconNDH | Made my Day... :-D
"...Diesel ist tödlich Stimmt, dies ist spätestens seit Nizza, London und Berlin, dem Breitscheidplatz bekannt..."

köstlich...!
12.12.2017, 11.00 Uhr
ReconNDH | ...ganz böser Fehler....
@Realist1.0
"...eduf sie sollten sich auf Wikipädia mal den Artikel über erneuerbare Energien durchlesen, bevor sie hier darüber ablästern..."

Sie sollten wohl eher mal die Schreibweise von Wikipedia googeln, bevor Sie den Oberlehrer raushängen lassen...:-D
12.12.2017, 12.39 Uhr
Psychoanalytiker | An Eduf und den Realisten
Eduf, auch ich stimme Ihnen nahezu vollständig zu! Sie schildern sehr gut die momentale Realität. Es nutzt nämlich nichts, wenn man sich Realist 1.0 nennt, aber tatsächlich nur Realist 0.1 ist. Was bitte schön ist falsch an dem Artikel? Auch sind die Grünen doch die Verräter des Jahrzehnts. Bei den Jamaika-Verhandlungen äußerten diverse Grüne, dass man sich sehr nah gekommen ist. Da die CSU es sich wegen der nächsten Wahl aber nicht leisten kann, den Nachzug von Familienangehörigen unserer neuen Mitmenschen zuzulassen, müssen logischerweise die Grünen ihre gnadenlose Auffassung, Zuzug vollständig zu erlauben, über Bord geworfen haben. Anders ist die plötzliche Nähe zu CDU/CSU nicht zu erklären. Da ist der Mininsterposten doch wichtiger, als die Überzeugung. Und wenn man keine abgeschlossene Ausbildung, aber große Fresse hat, ist so ein Pöstchen noch viel wichtiger .....
12.12.2017, 13.25 Uhr
Leser X | Und weil rot nicht mehr rot und grün nicht mehr grün ist...
... steht dieses Land politisch in der Orientierungslosigkeit, incl. Reformstau. Getoppt wird das ganze dann noch durch den dümmlichen Slogan "Ein Land, in dem wir gerne leben".

Neuwahlen müssen her. So lange und so oft, bis die Lähmung namens Groko in der Schmuddel-Ecke deutscher Geschichte verschwindet.
12.12.2017, 15.26 Uhr
othello | Stimme der" Wutbürger"
Ein Lob an die NNZ ! Sie ermöglichen hier, dass der „Wutbürger „ eine Plattform bekommt, welche weidlich genutzt wird. Sie heben sich hier wohltuend von den üblichen „ Presseorganen „ in Thüringen ab. Weiter so ! Hier erhält man einen kleinen Überblick darüber, was dem Nordthüringer „ Wutbürger“ auf der Seele brennt.( keine Ironie )
Ein Beispiel dafür ist dieser „ Leserbrief „ und die folgenden, unausweichlichen Kommentare.
Recht hat er, dieser „ Wutbürger“. Es gibt keinen Klimawandel von Menschen verursacht. Umweltschutz, Naturschutz, Artensterben hat doch nichts mit dem deutschen Menschen zu tun.
Massentierhaltung, Nitrat verseuchtes Trinkwasser durch Gülle, ist doch kein Problem. Wofür haben wir denn Wasserwerke ? Riesige Agrarbetriebe kommen ohne Glyphosat nicht aus, doch was geht mich das an ? Zunehmende Luftverschmutzung, na und ? Zur Not kann ich ja einen Mundschutz tragen. Die deutsche Industrie wird an den Abgrund gefahren, mit den vielen Umweltschutzauflagen, also weg damit. Überhaupt wird die Industrie und die Finanzwirtschaft zu sehr gegängelt, vor allem von der EU. Weg damit, und Nationale Unabhängigkeit muss her.
Und dann noch die Messerschwingenden, Diebe, Räuber, Sexualtäter und Sozialschmarotzer aus dem Ausland, die hier in Massen hereingeströmt sind. Alle raus !
So einfach ist die Welt der „ Opfer „ ! @ Tannhäuser hat Recht ! In einen gesunden Körper gehört ein gesunder Geist. Krebsgeschwüre und wild gewordene Fremdkörper müssen ausgemerzt werden, am besten im Geiste eines Björn Höcke, der gleichzeitig als Chirurg mit seinem Gesundheitsteam ( AfD ) frisch ans Werk geht. Die Sondereinheiten eines @ Müller 13 können hier auch sehr hilfreich sein.
Ist das zu viel Sarkasmus und Ironie @ A.Dittmar ?
A.Dittmar ! Sie sind einer der besten Agitatoren der AfD, so viel Lob muss sein.
Leider macht es die aktuelle Politik nicht leicht, Ihnen reichlich zu widersprechen. Hier hat @ Leser X leider Recht, denn rot ist nicht mehr rot und grün ist nicht mehr grün und schwarz wird immer schwärzer, wenn die Politik „ weiter so „ handelt.
12.12.2017, 15.46 Uhr
Spätzlevernichter | @psychanalytiker...merken Sie was?
... Für jeden ist Realität etwas anderes. Der Mensch, oder jedenfalls die meisten haben eine selektive Wahrnehmung. Sie sehen und hören nur, was sie sehen und hören wollen.

Der tolerante Mensch ist in der Lage, die Tatsache der verschieden wahr genommenen Realität zu akzeptieren.

Ich zum Beispiel halte das von Eduf Geschriebene zunächst erstmal für die Ansicht eines vollkommen undifferenziert denkenden Menschen. Andere ebenso schlicht denkende Menschen werden sich dem anschließen. Ich bin tolerant genug, so einfache Gedanken zu akzeptieren....und habe sogar Verständnis dafür, dass einfach denkende Menschen, differenziertere Meinungen ablehnen... Vielleicht einfach ein Verständnisproblem.
12.12.2017, 15.49 Uhr
tannhäuser | Kritik an den Grünen...
...muss nicht unbedingt braun gefärbt werden, @ othello.

Hier wurden schon genügend Argumente von fachkundigeren Kommentatoren als ich einer bin, pro und Contra Diesel und E-Energie ausgetauscht.

Die Flüchtlingspolitik kann nun mal nicht nur nebenbei abgehandelt werden, wenn es um die Ansprüche einer machtgeilen Kleinpartei geht.

Erinnern Sie sich nicht mehr an die Forderungen der grünen Thüringer Spitzenpolitiker wie KGE, Lauinger und Rothe-Beinlich?

Wir sollten alle zusammenrücken und wer zu zweit in einer 4-Raum-Wohnung lebt, könne doch einen Raum freimachen und Küche und Bad wären auch gemeinsam nutzbar mit den "Gästen".

Als diese Leute dann nach ihrem persönlichen Engagement gefragt wurden, kamen Ausflüchte wie "keine Zeit", "habe doch Enkel" etc.

Diese Partei ist die düsterste Hochkultivierung des Pharisäertums. Wahrscheinlich war das Zeug, mit dem sich Özdemir auf seinem Balkon fotografieren liess, Zombiegras. So benehmen sich zumindest die Konsumenten.
12.12.2017, 16.48 Uhr
emmerssen | die Kommentare zeigen das Problem
und zwar eindeutig. Alle haben eine andere Meinung und können schon gar die jenige des Anderen aktzeptieren. Und schon wird alles zeredet. Genau so geht es unserer Regierung. Keinen Ar.....in der Hose etwas notwendiges (aber schmerzhaftes) für alle sinnvolles durch zusetzen. Jeder Pups muss durch 100 000 Instanzen und wird zerredet. Ob Autobahnmaut, Flüchtlingspolitik, Glyphosat.... ich könnte die Liste belibig fortsetzen. Ich sehe leider schwarz für unser schönes Land. Was sagte Herr Sazrazin bereits 2010, Deutschland schafft sich ab. Wie Recht er doch hatte.
12.12.2017, 16.59 Uhr
N. Baxter | NNZ Top 100
mit Abstand der beste Post in der NNZ ever. Es ist weniger der geistige Erguss eines eduf, welchen ich zwar inhaltlich teilweise zustimmen würde aber die Kommentare dazu sind echt der Bourner. Jeder auf seine ganz individuell Art und Weise ein Unikat - Leute DANKE dafür, dass ich so meine tägliche Dosis Humor aufladen kann.

Tip an eduf: wenn man bei solch einen komplexen Thema Schwierigkeiten hat den roten Faden nicht zu verlieren, einfach Aufzählungen nutzen: (bspw)
- KGE hat keine Ahnung
- GRUENEN sind d***
12.12.2017, 17.02 Uhr
Realist 1.0 | Psychoanalytiker sie sind ja ein Spaßvogel
Was ist bitte schön an einem Artikel besonders der auf Mutmaßungen basiert. Interessant wäre der Artikel wenn er auf Fakten beruhen würde die auch bewiesen sind, wie z.B. Klimawandel und Artensterben. Sie glauben doch nicht wirklich wie eduf das der das alles eine Verschwörung von grünen und schwarzen Mächten.Eins möchte ich gleich klar stellen, ich weder grün,rot oder schwarz gewählt sondern, die AFD. Das ist wirklich der einzige der Punkt in diesem Artikel wo ein Funken Wahrheit vorhanden ist, ist der ungebremste zuzuck von Flüchtlingen nach Deutschland und die hochgejubelte Europäische Gemeinschaft, wobei unsere Europäischen Nachbarn (besonders die Osteuropäer) machen sich einen schlanken Fuß.Tja Europa ist halt nur so lange, wie Deutschland die Rechnungen zahlt.
12.12.2017, 17.20 Uhr
tannhäuser | Nebenbei...
...habe ich gerade gelesen, dass sich unsere "Volksvertreter" ohne aktuell gewählte Regierung mal wieder eine satte Diätenerhöhung verordnet haben.

Wer war dagegen? Linke und AfD! Von Widerstand der Grünen stand da nichts.
____________________________________________________
Anmerk. d. Red: Diskussion ist beendet.
12.12.2017, 18.32 Uhr
Mueller13
Der Beitrag wurde deaktiviert – Die Diskussion ist beendet
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.