Slider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 22:58 Uhr
24.09.2017
Statements zur OB-Wahl

Liberale reichen die Hand

Die FDP war die einige der Parteien in Nordhausen, die sich für Inge Klaan als OB-Kandidatin ausgesprochen hatten. Nun wollen sie mit Buchmann zusammenarbeiten...


Die Freien Demokraten im Landkreis Nordhausen freuen sich über den mehr als zweistelligen Wiedereinzug der FDP in den Bundestag.

Das Ergebnis zeigt, dass die Menschen in Deutschland eine starke liberale Kraft im Parlament wollen. „Auch bei uns im Landkreis haben wir im Wahlkampf bei den Gesprächen mit den Bürgern große Zustimmung erhalten. Allein in den letzten fünf Tagen konnten wir zwei neue Mitglieder begrüßen“, so der Kreisvorsitzende Claus Peter Roßberg.

Egal in welcher Zusammensetzung die neue Regierung antritt, die Freien Demokraten werden diesmal sehr verantwortlich mit dem Wählerauftrag umgehen.

Der Ortsvorsitzende Manuel Thume gratuliert dem zukünftigen Oberbürgermeister der Stadt Nordhausen Kai Buchmann zu seiner Wahl. Der Vorsitzende der Fraktion FDP/Für Nordhausen, Claus Peter Roßberg, hat Herrn Buchmann bereits am Wahlabend persönlich gratuliert und ihm zugesichert, dass man selbstverständlich mit ihm zusammenarbeiten werde. Für die Fraktion gilt der Grundsatz, dass es um eine gute Arbeit für die Stadt gehe und nicht darum Parteipolitik zu betreiben.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

24.09.2017, 23.04 Uhr
BigBen | Schau an
Diese Schwüre, wie lange werden sie halten?
24.09.2017, 23.04 Uhr
ScampiTom | FDP als Zäpfchen...
Macht macht sexy, oder?
25.09.2017, 10.09 Uhr
Checker | Hand reichen...
So schnell wird eben in der Politik die Meinung geändert wenn man wie die FDP auf verlorenen Posten ist. Wie bei Frau Klaan wird auch dort einfach alles dafür getan um oben mitzumischen...
25.09.2017, 10.53 Uhr
jule julitschka | Was so
ein richtiger Fähnchenschwenker ist, der dreht sich bei jedem neuen Windhauch. Schade FDP, ein neuer Ortsvorsitzender hätte vielleicht eine konstantere Meinung. Aber vllt. besinnt er sich mal wieder auf eine andere Partei, früher CDU, heute FDP und morgen?
25.09.2017, 11.31 Uhr
Keilox | Political correctness
...davon haben meine Vorkommentatoren scheinbar nichts gehört.
Es handelt sich hierbei um Beglückwünschungen zum Wahlsieg, nicht mehr und nicht weniger.
25.09.2017, 13.25 Uhr
Overhead | Keilox
Welchen Text haben Sie gelesen? Ich habe da gelesen: „zugesichert, dass man selbstverständlich mit ihm zusammenarbeiten werde.“ Was soll das Ihrer Meinung nach heißen? Ist das nicht mehr, als ein Glückwunsch. Ich kann mich ja irren, oder?
25.09.2017, 14.26 Uhr
THE RAZORS EDGE | @Keilox.... :-D
Wissen Sie @Keilox überhaupt was political correctness bedeutet? Scheinbar nicht....:-D, der Begriff ist in diesem Zusammenhang absolut deplatziert...
25.09.2017, 14.34 Uhr
Pe_rle | Liberale
die FDP ist nicht besser wie der restliche Haufen Politik hier in Nordhausen.
Für Klaan Wahlkampf machen, und am Wahlabend buhlen um den Gegner,einfach abartig.
Herr Buchmann,seihen Sie Hellwach,mit wem Sie sich einlassen
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.