../_3580/fritze/1709_Fritze_5er_Platz1.phpSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 19:39 Uhr
10.09.2017
Oberbürgermeisterwahl in Nordhausen

Das vorläufige Endergebnis

Nordhausen hat gewählt. Seit einigen Minuten haben die 35 Wahllokale in der Stadt und den Ortsteilen geschlossen. Hinzu kommen bei der Auszählung auch die Ergebnisse der vier Briefwahllokale...


39 von 39 Wahllokale
Name (Partei) 2017
Inge Klaan (CDU)35,0%
Michael Mohr (LINKE)11,4%
Jutta Krauth (SPD)18,7%
Dirk Erfurt (pl)5,7%
Kai Buchmann (pl)29,1%

Die Wahlbeteiligung lag bei 44,8 Prozent.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

10.09.2017, 19.45 Uhr
Overhead | OB Wahlen
Mich interessieren ganz andere Zahlen und nicht die vom Gesetz zugelassenen Schönrechnung.
So möchte ich wissen, wie viel Personen waren wahlberechtigt und wie viel Stimmen fallen auf den einzelnen Kandidaten?

Diese Zahlen sind nötig um die waren Prozente zu bekommen und nicht die Schönfärberei, wie sie von der politischen Liga veröffentlicht werden. Diese Art der Berechnung ist für die Politiker/Innen sehr wichtig denn würden sie korrekt, müssten sie Ihre Ohnmacht zugeben, oder nicht? Also setzt man die Wahlbeteiligung auf 100 Prozent und nicht die Wahlberechtigten, so sieht das Ergebnis viel freundlicher aus. Damit kann man den Volk vorgaukeln, wie gut man ist.

Anstatt sich in der Ecke zu verkriechen, nicht wahr? Es ist aber schon so, dass Volk hat es nicht besser verdient. Allerdings haben sie noch eine Chance bei der Stichwahl, so wie ich dass sehe. Dann können sie dafür sorgen, dass Frau Klaan ihr Ziel nicht erreicht, da bin ich mit andreas66 einer Meinung. Sollte Frau Klaan doch gewinnen,dann GUTE NACHT für die Bürger von Nordhausen.
10.09.2017, 19.48 Uhr
Daniel86 | Na...
da wars ja nicht umsonst Herrn Buchmann zu wählen. tolles Ergebnis wär hätte das gedacht?
10.09.2017, 19.50 Uhr
Albert | Bravo, Herr Buchmann
Linke, SPD u. CDU schachern sich die Posten in NDH seit Jahren so hoch wie möglich dotiert zu, egal wer von ihnen den OB und den Landrat stellt. Machen Sie glaubhaft, dass mit Ihnen Schluss mit diesem Klüngel ist! Kaum ein SWG-Mieter wird die arrogante Frau Klan wählen, die seit Jahren vom Postenzuschachern profitiert.
10.09.2017, 20.03 Uhr
H. Buntfuß | Stichwahl
Es wird eine Stichwahl geben, nun muss man sehen, wem sich die unterlegenen Parteien anbiedern?
10.09.2017, 20.19 Uhr
Peter59 | Albert,
knapper und besser kann man's nicht sagen....d'accord.....!!!!!
Dem Kandidaten Buchmann die besten Wünsche und viel Erfolg!
10.09.2017, 20.20 Uhr
andreas66 | Danke @Overhead...
für die Blumen. Wenn die Vernunft und der Wille für einen Neubeginn in Nordhausen sich durchsetzt, da müsste Herr Buchmann als neuer OB in zwei Wochen feststehen. Der Macron in Frankreich hat es Herrn Buchmann vorgemacht und in seinem Vorhaben bestärkt, sich als Parteiloser zur Wahl zu stellen. Schade das es diese Möglichkeit bei der Bundestagswahl nicht gibt. Es steht doch schon fest, daß eine schwarz-rote Koalition das unter sich ausmacht. Alles bleibt beim Alten.
10.09.2017, 20.43 Uhr
Alanin | Ich habe allerdings die Befürchtung...
So wenig wie mir das Nordhäuser System gefällt. Aber Politik beruht auf Verbindungen, Beziehungen und Gefälligkeiten. Als Parteiloser wird Herr Buchmann auf all das Verzichten müssen. Denn er wird sicherlich keine Parteigefälligkeiten von „oben“ erwarten können...

Wenn er es in zwei Wochen wirklich schaffen sollte, dann wünsche ich ihm viel Kraft und Erfolg bei seinem Kampf gegen die Windmühlen. Mögen die Steine in seinem Weg nicht all zu groß sein...
10.09.2017, 20.53 Uhr
harzblume | stichwahl
schön und gut - beide Kandidaten werden Nordhausen nicht voran bringen! leider!
10.09.2017, 21.01 Uhr
Leben | An Albert / OB Wahl
Kennen Sie Frau Klaan persönlich?
Ihr Kommentar, Frau Klaan gegenüber zur OB - Wahl, ist sehr respektlos!
Wir sind SWG Mieter und haben keinen Grund Frau Klaan nicht unsere Stimme zu geben, im Gegenteil!
10.09.2017, 21.21 Uhr
BigBen | Leben
Schau an, die ERSTEN Schleimsch.....und A-kriecher melden sich zu Wort. Eine Frage hat Frau Klaan bei Ihnen an der Tür geklingelt, vielleicht mit einem Rabatt für die Miete?
10.09.2017, 21.34 Uhr
OnlineShop | Buchmann soll gewinnen
Also wir sind auch SWG Mieter und mir fällt kein Grund ein diesen Merkelverschnitt zu wählen!
Mieterhöhungen jährlich sind kein Thema, aber bei Probleme der Mieter, wie z.B. Schimmelbefall bei allen Mietparteien im Haus wird nicht gehandelt. Im Gegenteil, wir erhalten noch patzige Rückmeldung, dass falsch gelüftet wird.
Sowas unterstütz ich nicht.
10.09.2017, 21.39 Uhr
OnlineShop | BigBen
Es waren bestimmt noch ein paar Senfgläser übrig ;-D
Hätten sich mit den Zeugen Jehovas zusammentun sollen, die klingeln auch gerne an Haustüren, verteilen zwar lieber Bücher aber Senf ist doch auch mal was Neues :-DDD
Vielleicht sollte ich meine Fenster mit dem Senf mal einstreichen um den Schimmel loszuwerden xD
Habe aber kein Glas ergattert...bitte mal Kleinanzeige wer noch Klaan Senf übrig hat *Lachflash*
10.09.2017, 21.41 Uhr
harzblume | frau klaan
verfolgt doch mal ihre politische Entwicklung.
bis zur landesgartenschau kannten sie wenige.
danach ging sie nach erfurt und kam wieder in de Aufsichtsrat der swg.
jetzt soll die Bürgermeisterin werden. erkennt ihr da nicht den vorgetretenen pfad der CDU?? aber ihr wählt ... - hinterfragt ihr nicht??!
nur eine Anmerkung!
10.09.2017, 21.47 Uhr
harzblume | frau klaan
verfolgt doch mal ihre politische Entwicklung.
bis zur landesgartenschau kannten sie wenige.
danach ging sie nach erfurt und kam wieder in de Aufsichtsrat der swg.
jetzt soll die Bürgermeisterin werden. erkennt ihr da nicht den vorgetretenen pfad der CDU?? aber ihr wählt ... - hinterfragt ihr nicht??!
nur eine Anmerkung!
10.09.2017, 21.51 Uhr
BigBen
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
10.09.2017, 22.21 Uhr
Andreas Dittmar | Richtig Ernst wird es nach der Wahl....
Um eine Stadt erfolgreich zu verwalten braucht man kein Parteibuch, sondern Fachkompetenz, eine gute Ausbildung und Erfahrung. Ich hätte Frau Krauth schon den Einzug in die Stichwahl gewünscht. Vielleicht hätte sie es ohne Parteibuch auch geschafft. Allerdings wären dann, weil ja parteilos, Mehrheiten für Beschlüsse im Stadtrat eher Glücksspiel als Demokratie. Bin gespannt wer das Rennen macht und wie sie/er ihre Aufgabe erfüllt.
11.09.2017, 08.46 Uhr
Leben
Der Beitrag wurde gespeichert und die Freigabe beantragt.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.