../_3580/fhn/index.phpSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 10:55 Uhr
19.06.2017
Ein Blick in die Statistik

Rückgang am Wohnungsmarkt

Im Zeitraum Januar bis April 2017 wurde in Thüringen der Bau von insgesamt 1 593 Wohnungen genehmigt. Wie das Thüringer Landesamt für Statistik mitteilt, waren das 1 398 Genehmigungen von Wohnungen weniger als im Vorjahreszeitraum...

Es wurden sowohl im Neubau als auch weniger Wohnungen die durch Um- und Ausbau im bestehenden Bestand entstehen sollen, genehmigt. Somit wurde die Zahl der genehmigten Wohnungen in den ersten vier Monaten 2017 um 46,7 Prozent unter- schritten, erreichte aber das Niveau der vier Monate 2015 (1 546 genehmigten Wohnungen).

Im Wohnungsneubau hatten die Bauherren mit 1 152 Wohnungen 22,5 Prozent bzw. 396 Wohnungen weniger geplant. Die Gebäudetypen Ein-, Zwei-, Mehrfamilienhäuser sowie Wohnungen in Wohnheimen verzeichneten damit folgende Entwicklung. Bei den Mehrfamilienhäusern zeigte sich ein deutlicher Rückgang der Genehmigungszahlen. Bis April wurden 346 Wohnungen geplant, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ein Minus von 357 Wohnungen. Die Nachfrage nach neuem Wohnraum in Wohnheimen zeigt ein Rückgang von 265 Wohnungen, die der Einfamilienhäuser von 42 Wohnungen. Ein leichtes Plus zeigen die Genehmigungszahlen von Zweifamilienhäusern in Thüringen (+14 Wohnungen).

Für Wohnungen, die durch bauliche Veränderungen an bestehenden Wohngebäuden z.B. durch Um- bau-, Ausbau-, Erweiterungs- oder Wiederherstellungsmaßnahmen entstehen sollen, wurden bis April 2017 Bauanträge für 335 Wohnungen gestellt, 774 weniger als im Vorjahresvergleich.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.