../_3580/fritze/1705_Fritze_Abverkauf_300.phpSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 16:20 Uhr
20.04.2017
Vierter Harztor-Lauf

Staatssekretär und Landrat sind dabei

An diesem Sonntag treffen sich im Südharz wieder zahlreiche Läufer zur 4. Auflage des Harztor-Laufs. Unter den weit mehr als 500 Startern ist auch der Thüringer Finanzstaatssekretär Dr. Hartmut Schubert...

Schubert und Jendricke (Foto: J. Piper)

Der passionierte Langstreckenläufer nimmt am Halbmarathon teil, der von Sophienhof nach Niedersachswerfen führt. Der erfahrene Läufer, der auch bei internationalen Laufwettbewerben startet, ist in diesem Jahr zum ersten Mal beim Harztor-Lauf dabei.

Nicht ganz so viel hat sich Landrat Matthias Jendricke vorgenommen er startet über die 5 Kilometer. „Nach dem Lauf muss ich noch fit sein, denn am selben Abend stehe ich bei der Premiere des Luther-Musicals unseres Theaters in der Blasii-Kirche mit auf der Bühne“, sagt Jendricke. Mit dem Chef der Landkreisverwaltung starten auch weitere Mitarbeiter über verschiedene Strecken wie schon im vergangen Jahr schickt das Landratsamt ein Laufteam ins Rennen.

„Wir wünschen allen Startern viel Spaß beim Laufen durch unsere einzigartige Südharzer Landschaft das macht den Harztor-Lauf wirklich zu einem besonderen Lauferlebnis“, so Jendricke. „Es freut mich, dass sich diese Veranstaltung so positiv entwickelt und bedanke mich bei allen Organisatoren, Partnern und Helfern für ihren Einsatz!“
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

21.04.2017, 06.11 Uhr
Riese87 | Daumen hoch für unseren Landrat!
Unser Landrat ist am Wochenende sogar noch beim Harztorlauf dabei und verhilft diesem damit noch zu mehr Popularität! Anschließend gehts für ihn gleich nochmal körperlich weiter als Darsteller des Professors in unserem Lutherjubiläum.

Dieses zeigt mal wieder sehr gut, wie gut verbunden unser Landrat auch mit der einfachen Bevölkerung ist. Es ist auch nicht selbstverständlich für Politiker, dass sie auch körperlich so klares Engagement zeigen. Das spüren die Menschen, deshalb ist der Bursche auch so ungeheuer populär. Unter Woche ist er dann noch unterwegs vornehmlich bei unserer Landesregierung, um Geld ranzuholen. Großes Aufheben macht er nicht darum.

In den zwei zurückliegenden Jahren seit er unser Landrat ist, hat er so rund zehn Millionen Euro an Bedarfszuweisung der Landesregierung abringen können, hinzu kommen in Summe rund zwölf Millionen Euro Fördermittel für den künftigen Breitbandausbau. Unser Landrat hat damit ganz durchschnittlich rund eine Million Euro pro Monat in seiner bisherigen Dienstzeit in den Landkreis geholt! Das hat noch keiner geschafft. Das muss man mal anerkennen!

Er sollte sich allerdings unbedingt auch mal schonen und auf seine Gesundheit achten. Aber die Bevölkerung ist es ihm wert.
21.04.2017, 07.18 Uhr
RaWu | Das könnte die Haben-Seite sein.
Allerdings verhagelt die Soll-Seite die Bilanz des LR Jendricke. Die Bundesmittel für Breitband können Sie auch weglassen, die bekommen alle.
Dank seiner "Weitsicht" und in seiner Eigenschaft als "Finanzgenie" des LR wurde der LK noch tiefer in die Schulden gefahren. Trotz des Hütchenspiels mit negativen Millionen muß er selbst ein Loch von (mind.) 10.000.000 eingestehen. Für ein Jahr wohlbemerkt. Der LR hält nebenbei übrigens den Negativrekord bzgl. der Flüchtlingskosten. Die meisten LK sind mit einer Null rausgekommen. Der LK NDH muß hierbei ein fettes Minus ausweisen. Dabei haben wir noch Glück, daß im Kreistag die meisten Immobilienträume des LRs verhindert wurden.
Dem gegenüber sieht die Bilanz der Stadt Nordhausen deutlich positiver aus. Kürzt die Stadt nun mal endlich auf der Grundlage des Urteils vom VG Weimar die Kreisumlage von der Wunschhöhe des LR auf ein erträgliches Maß, würden sogar Millionen für Sport und Kultur zur Verfügung stehen.

PS: @Riese: Sie haben die tollen Kontakte nach Erfurt vergessen zu erwähnen.
21.04.2017, 08.39 Uhr
Sonntagsradler 2 | wie schon im vergangen Jahr
schickt das Landratsamt ein Laufteam ins
Rennen
Nah hoffentlich wird das Team wenn es schon geschickt wird auch richtig entlohnt.
Oder laufen die wenn sie hingeschickt werden umsonst?.
21.04.2017, 09.12 Uhr
Spätzlevernichter | Halbmarathon...
Also in der anderen Richtung NSW ->Sophienhof wäre es ja sicher interessanter ...hihi.

Egal. Sport ist eine gute Sache, Laufen sowieso und für Schreibtischtäter überlebenswichtig. Daumen hoch.
21.04.2017, 11.18 Uhr
tannhäuser | Da haben Sie Recht...
...Spätzlevernichter!

Angeblich haben die Verwaltungen Nachwuchssorgen, und da muss die etablierte Belegschaft schon fit bis 75 bleiben!
21.04.2017, 11.51 Uhr
Harzfreund | Der Landrat und die einfache Bevölkerung !
Riese87 was soll diese Aussage. Wenn die Popularität des Harztorlaufs von der Teilnahme des Landrates abhängt, dann können mir die Organisatoren nur leid tun. Wenn Laufen irgendwie mit dem Landrat zu tun hätte, würde ich damit aufhören.
21.04.2017, 14.09 Uhr
Waldemar Ceckorr | ganz genau Riese87,
da haben sie völlig recht, unser landrat sollte sich mal schonen.
am besten über einen längeren zeitraum gar nichts tun, dann richtet er wenigstens keinen schaden an, die untertanen sollten es ihm wert sein.

ein schönes wochenende wünscht der waldi
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.