nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 21:37 Uhr
13.04.2017
Live-Ticker aus dem Albert-Kuntz-Sportpark

Kann Wacker den FCC Jena aufhalten? Nein!

Die Ausgangspositionen in diesem Thüringen-Derby sind sind klar abgsteckt. Mit dem FC Carl Zeiss Jena kommt der Ligaprimus nach Nordhausen. Der will weitere drei Punkte auf seinem Konto in Richtung Meisterschaft schaufeln. Kann Wacker das verhindern?

Wacker gegen Jena (Foto: Angelo Glashagel)


21.37 Uhr
René van Eck (FSV Wacker 90 Nordhausen): Es fing gut an für uns, aber wir haben das Spiel zu leichtfertig aus der Hand gegeben. Unsere Defensivarbeit funktionierte nicht wie besprochen und mit solchen individuellen Fehlern wie beim dritten Tor wird es schwer. Die 2. Halbzeit standen wir besser und haben Druck gemacht. Aber jeder Fehler gegen solch einen Gegner wird bestraft und der Sieg war verdient. Ich wünsche Jena und Mark Zimmermann viel Erfolg und das heißt, dass sie aufsteigen mögen in die 3. Liga.

21.36 Uhr
Mark Zimmermann (FC Carl Zeiss Jena): Das waren 90 unglaubliche Minuten, die mit einer kalten Dusche für uns begannen. Dann haben wir uns schnell gefangen und endlich mal ein Spiel gedreht. Es war klar, dass es nach der Pause schwer wird und wir haben versäumt, die Entscheidung herbeizuführen. Ich bin froh, dass wir gegen einen Topgegner so standgehalten und uns belohnt haben.

90. Minute: Wacker verliert 2:4 gegen Carl-Zeiss Jena. Wenn man dem Spiel etwas positives abgewinnen will, dann das Wacker sich auch nach dem vierten Tor der Gäste nicht aufgegeben und die eine oder andere gute Aktion gezeigt hat. Allein die Abschlüsse fehlen. Davon abgesehen fällt angesichts dieses Ergebnisses Optimismus schwer. Wir verabschieden uns aus dem AKS

89. Minute: Die Polizei sorgt vor dem Gästeblock für Ordnung, bisher aber nichts Außergewöhnliches

88. Minute: Wacker gibt nicht auf, fordert aber Konter heraus, beinahe hätten die Gäste Tor Nummer fünf erzielt

85. Minute: Harrer ist mit dem Kopf dran, der Ball geht aber über das Tor

85. Minute: Nochmal Ecke für Wacker Pfingsten-Reddig führt aus

83. Minute: Pfingsten-Reddig führt aus und verfehlt knapp

83. Minute: Freistoß für Wacker, die DIstanz sieht gut aus

81. Minute: Jena wechselt noch einmal und lässt sich verständlicherweise Zeit mit dem Austausch

80. Minute: Noch gut zehn Minuten sind zu spielen, Wacker schafft es nicht seine Chancen zu verwandeln

78. Minute: Wacker stürmt weiter an, Jena kann stören, kommt an den Ball, marschiert durch und trifft zum 2:4

77. Minute: nach einigem hin und her landet der Ball bei Becker, der zieht ab, allerdings nicht mit genug wumms dahinter, der Jenaer Keeper hat den Ball sicher

75. Minute: Wechsel bei Wacker, Kovac geht, Albayrak kommt

74. Minute: Schwerer Fehler bei Jenas Keeper, der Torwart verliert den Ball, der in Richtung Kasten kullert, Wacker kann die Gelegenheit aber nicht nutzen

72. Minute: Beide Mannschaften machen weiter Druck, auch Jena versucht mehr als das Ergebnis nur zu verwalten, scheitert aber vor dem Wacker Kasten, kann aber schnell wieder zum Angriff übergehen

70. Minute: Wacker versucht in den Konter zu gehen, verliert den Ball aber kurz hinter der Mittellinie, Jena kommt nicht zum Gegenangriff

70. Minute: Ecke für Jena,

66. Minute: Wacker hat sich offensichtlich noch nicht aufgegeben, jetzt Freistoß aus der eigenen Hälfte heraus, vorher gibt es einen Wechsel bei den Gästen, für Erlbeck kommt Bock

64. Minute: Gleich zwei Spieler am Boden, Gelb für Becken, bei den Jenaer Fans wird Pyrotechnik abgebrannt

62. Minute: Wacker schiebt den Ball kurz hinter der Mittellinie hin und her, findet aber keine Lücke

57. Minute: Eckball für Jena, keine Gefahr für Wacker

54. Minute: Insgesamt sind 1.722 Zuschauer im AKS

51. Minute: Ecke, Pfingsten-Reddig führt aus, Peßolat schießt! 2:3!

48. Minute:schönes Ding, Hägler im Strafraum, bekommt den Ball auf den Fuß, trifft aber nur den Pfosten

46. Minute: Wacker hat gewechselt, Nils Pichinot ist für Scholl gekommen

46. Minute: Und wir sind wieder da. Kann Wacker das Ruder noch einmal rumreißen?

46. Minute: Abpfiff, es war eine desaströse erste Hälfte für Wacker und es ist schwer zu sehen, wie man das noch drehen will


45. Minute: Der Ball kommt hoch rein, Jenas Gerlach steht völlig frei, 3:1 für die Gäste

45. Minute: Pfingsten-Reddig bewahrt Wacker vor schlimmeren und klärt zur Ecke

40. Minute: Wacker nochmal vor dem Tor, zögert aber zu lange und findet aber keinen Abschluss

38. Minute: Hägler mit dem Schuss aufs Tor, sieht gut aus von links mit ordentlichem Drall, aber der Jenaer Keeper kann halten

35. Minute: 1:2 für Jena, die Gäste schaffen es mit einem langen Ball kurz vor das heimische Tor, die Abwehr schludert und wieder ist es Thiele der den Ball versenkt

31. Minute: Wacker versucht es weiter mit hohen Bällen in die gegnerische Hälfte

30. Minute: Gelb für Peßolat

29. Minute: Jena mit dem Konter, aber Wacker kann klären

26. Minute: Wacker im Jenaer Strafraum, Jena kann klären

25. Minute: Ausgleich für Jena, die Wacker-Abwehr wird überlaufen, Rauhut steht alleine da und kann nichts machen, 1:1

23. Minute: Becken schlägt den Ball aus der Gefahrenzone, Jena ist aber weiter in Richtung Tor unterwegs, es gibt die nächste Ecke

23. Minute: erste Ecke für Jena

20. Minute: Jena hat mehr Drang zum Tor, Wacker kann aber immer wieder stören und lauert auf Konter, die können aber nichts werden wenn vorne keiner steht der Pässe in die gegnerische Hälfte auch annehmen könnte.

19. Minute: Kurze Pause, Becker hat sich bei der letzten Aktion verletzt, kann aber weiter spielen

19. Minute: Fehler bei Wacker, Jena ergattert den Ball in der heimischen Hälfte, verliert den Ball aber wieder,

15. Minute: Wacker steht kompakt in der eigenen Hälfte, das Spiel wird ruhiger, im Moment zeigt Wacker keinen Drang nach vorne

13. Minute: Jetzt Jena vor dem Tor, kein Problem für Rauhut

12. Minute: Harrer mit einem mutigen Ball fast von der Mittellinie, Jenas Torwart steht weit draußen, aber keine Gefahr für den Kasten der Gäste

10. Minute: Die Führung verdankt Wacker einem Abwehrfehler der Jenaer, inzwischen scheint bei den Gästen mehr Ruhe eingekehrt zu sein, Carl-Zeiss hat es einige Male in die Nordhäuser Hälfte geschafft

Wacker gegen Jena (Foto: Angelo Glashagel)
4. Minute: Tor durch Kovac, 1:0 für Wacker!

1. Minute: Anpfiff, Jena hat den Ball

19.00 Uhr
Eine Korrektur bei der Aufstellung ist zu vermelden: statt Herröder ist Dejengoue auf dem Feld

18.54 Uhr
Auch die Jenaer haben in der letzten Zeit nicht geglänzt, es könnte ein offenes Spiel werden

18.53 Uhr
Die Unparteiischen: Matthias Lämmchen assistiert von Christopher Gaunitz und Daniel Kresin

18.52 Uhr
Für Wacker gehen Rauhut, Becker, Pfingsten-Reddig, Bergmann, Harrer, Scholl, Peßolat, Herröder, Kovac, Becken und Hägler aufs Feld. Auf der Bank warten Berbig, Sailer, Pichinot, Schwerdt, Albayrak, Günzel und Djengoue auf ihren Einsatz

18.51 Uhr
Hier die Aufstelung bei den Gästen: Koczor, Sucsuz, Gerlach, Kühne, Thiele, Wolfram, Starke, Klingbeil, Erlbeck, Slamar und Eismann. Auf der Bank: Pieles, Reimann, Bock, Buval, Dietz, Tuma, Krahnert

18.50 Uhr
In wenigen Minuten geht es los, Wacker gegen Jena. Nach den letzten Spielen muss Wacker zeigen das die Mannschaft nicht nur mit Glück gewinnen kann

18.49 Uhr
Bei Wacker auf der Bank sitzen: Berbig, Sailer, Pichinot, Schwerdt, Albayrak, Günzel und Djengoue.

18.49 Uhr
Das ist die Startelf der Nordhäuser: Rauhut, Becker, Pfingsten-Reddig, Bergmann, Harrer, Scholl, Peßolat, Herröder, Kovac, Becken und Hägler.

18.47 Uhr
So beginnt Jena: Koczor, Suczuc, Gerlach, Kühne, Thiele, Wolfram, Starke, Klingbeil, Erlbeck, Slamar und Eismann.

18.45 Uhr
Einen wunderschönen Guten Abend aus dem AKS. Wacker gegen Carl Zeiss - was für eine Begegnung. Gleich haben wir die Aufstellungen der Mannschaften.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

14.04.2017, 08.22 Uhr
NDHler | Trotzdem
Eine ordentliche Leistung von Wacker!
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.