nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 12:30 Uhr
09.04.2017
Das Wetter - heute, morgen und übermorgen

Heute viel Sonne, morgen Schauer

Heute Mittag und im weiteren Tagesverlauf scheint bei nur wenigen Wolken die Sonne. Dabei bleibt es trocken und wird mit Höchsttemperaturen zwischen 19 und 22, in den Mittelgebirgen je nach Höhenlage zwischen 15 und 18 Grad frühlingshaft warm. Der Wind weht schwach aus Südwest...

Wetter-Bild (Foto: Picture Public Domain)

In der Nacht zum Montag ist der Himmel meist klar und es bleibt trocken. Die Temperatur geht auf Werte zwischen 8 und 6 Grad zurück. Der Wind weht schwach aus südlichen Richtungen.

Am Montag ziehen nach freundlichem Beginn am späten Vormittag erst im Eichsfeld und rasch südwärts übergreifend dichte Wolken und einzelne Schauer heran. Mit geringer Wahrscheinlichkeit treten auch Gewitter, die eng begrenzt mit Starkregen bis 20 Liter/qm innerhalb kurzer Zeit verbunden sind, auf. Der auf Nordwest drehende und auffrischende Wind weht deutlich kühlere Luft in den Freistaat. Die Höchsttemperaturen werden mit 16 Grad im Eichsfeld und 20 Grad im Raum Jena bereits in den Mittagsstunden erreicht. Bevorzugt in Schauer- und Gewitternähe treten Windböen bis 60 km/h (Bft 7) auf.

In der Nacht zum Dienstag klingen die Schauer rasch ab und die Bewölkung lockert auf. Die Luft kühlt bei schwachem Wind aus Nordwest auf 4 bis 2, im oberen Bergland bis 0 Grad ab. Gebietsweise muss mit leichtem Frost in Bodennähe gerechnet werden.

Am Dienstag bilden sich zahlreiche Quellwolken, aus denen wiederholt Regen- und Graupel-, oberhalb 800 m auch Schneeschauer fallen. Bei mäßigem und böigem Nordwestwind steigt die Temperatur nur noch auf 8 bis 11, im Bergland auf 3 bis 7 Grad. In der Nacht zum Mittwoch klingen die Schauer rasch ab und die Wolkendecke lockert vorübergehend auf. Allerdings schließt diese sich von Nordwesten her erneut und in der zweiten Nachthälfte setzt leichter Regen ein. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. Die Tiefsttemperaturen liegen zwischen 5 und 3, im Bergland zwischen 3 und 0 Grad.

Am Mittwoch ist es bedeckt und es regnet zeitweise. In den Kammlagen desThüringer Waldes fällt Schnee oder Schneeregen. Die Temperatur steigt auf 8 bis 11, in den Mittelgebirgen auf 2 bis 7 Grad. Es weht mäßiger Westwind. In der Nacht zum Donnerstag fällt aus starker Bewölkung weiterhin zeitweise Regen, in den Kammlagen Schnee. Es werden bei schwachem Westwind Tiefstwerte zwischen 6 und 1 Grad erreicht.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.