nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 19:50 Uhr
07.04.2017
Envites Energy aus Nordhausen

Auftrag für Bergungssystem mit DryCLoud

Eines immer vorausgeschickt: Die Elektromobilität hat einen sehr hohen Stand an Sicherheit erreicht, was insbesondere für die Lithium-Ionen-Batterien zweifellos gilt, sagte Tim Schäfer von Envites Energy aus Nordhausen gegenüber nnz-online...


Im Falle von massiven Unfällen kann aber auch der Speicher oder dessen Systemtechnik beschädigt werden. Für die Bergungsprozesse können hier bspw. Gefahren resultieren, falls die Batterie im Bergungsprozess zu einer Reaktion kommt. Denn die Schutzmechanismen können außer Wirkung geraten sein. Kurzschlüsse, die sich temporär bilden, können zu einer Propagationsreaktion führen.

Aus der Schweiz hat die Autohilfe Zentralschweiz AG für die Bergung von Elektroautos (EV) jetzt einen Auftrag für ein DryCloud System zur Brandlöschung und Neutralisation an die Nordhäuser Firma Envites Energy erteilt. Das DryCloud System ist eine vorzüglich effiziente Lösung, die bereits die Fähigkeit nachgewiesen hat, eine Propagation zu stoppen.

Auch Jet Flames und Druckaufbau kann die Technologie wirksam verhindern. Dabei ist DryCloud eine normkonforme und zertifizierte Lösung, die auch dem Gewässer- und Umweltschutz nachhaltig entgegen kommt. So ist es immer ein Schutzziel, weitestgehend alle Rauchemissionen mit deren möglichen korrosiven Bestandteilen gezielt zu binden und zu neutralisieren. Oder Löschabwässer, die nach Wasserhaushaltsgesetz nicht in das Erdreich gelangen dürfen, gezielt zu vermeiden.

Neben Produktions- Lager und Logistiklösungen mit der auch nachrüstbaren DryCloud ist dies der erste Auftrag aus dem internationalen Umfeld der direkten Elektromobilität, der noch in 2017 in Betrieb gehen soll.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.