nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 09:06 Uhr
17.02.2017
Schwerhörigenbund berät

Beratung für Betroffene

Der Deutsche Schwerhörigenbund ist mit seinem mobilen „Sozialen Dienst für Hörgeschädigte in Thüringen“ in Nordhausen und bietet vierteljährig kostenlose und unabhängige Beratung an. Kommende Woche ist es wieder soweit...

Die nächste Beratung findet am Dienstag, 21.02.2017 von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr in den Räumen des VdK Kreisverband Nordthüringen, August-Bebel-Platz 6 statt.

Wir informieren und beraten Betroffene und deren Angehörige zu allen Fragen die im Zusammenhang mit der Hörminderung stehen, geben Hinweise zu möglichen technischen Hilfsmitteln und unterstützen Sie bei Fragen zur beruflichen Rehabilitation.

Gern koordinieren wir für Sie Kontakte zu ebenfalls Betroffenen, zu Selbsthilfegruppen in ihrer Nähe und informieren zu zentralen hörbehindertengerechten Veranstaltungen.

Dieser mobile „Soziale Dienst für Hörgeschädigte“ bietet aber auch Vorträge und Schulungen an für Einrichtungen, die im medizinischen, pflegerischen und öffentlichen Bereich arbeiten und ausbilden. Ebenfalls werden auch Unternehmen angesprochen, deren Mitarbeiter, viel direkten Kundenkontakt haben. Dabei soll für den Umgang mit Hörgeschädigten sensibilisiert werden und es wird vermittelt, was man als Normalhörender im Umgang mit Schwerhörigen beachten muss.

Weiter Informationen dazu beim DSB, OV Weimar e.V. unter der Telefonnummer:
03643/ 422155 oder per Mail: ov-weimar@t-online.de.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.