../_3580/peter/1710_Slider_oktoberfest_350x500pixel.phpSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 15:49 Uhr
10.02.2017
Der Überblick

Beim Tanken haben Sachsen und Bremer das Nachsehen

Trotz ihrer geografischen Nähe sind die Kraftstoff-Preisunterschiede in den Bundesländern Sachsen und Sachsen-Anhalt sowie Hamburg und Bremen derzeit besonders groß. Wie eine aktuelle ADAC-Auswertung der Preise in allen deutschen Bundesländern zeigt, kostet ein Liter Super E10 in Sachsen-Anhalt derzeit mit durchschnittlich 1,347 Euro am wenigsten...

Grafik (Foto: ADAC)
Mit 1,381 Euro je Liter Super E10 müssen die Autofahrer im Nachbarland Sachsen am meisten bezahlen.

Beim Diesel kommen die Hamburger Autofahrer in den Genuss der niedrigsten Spritpreise. Ein Liter des Selbstzünderkraftstoffs kostet in der Hansestadt 1,160 Euro und damit 4,2 Cent weniger als in Bremen. Obwohl nur etwa 100 Kilometer von Hamburg entfernt, zahlt man dort laut ADAC im Schnitt 1,202 Euro je Liter.

Die aktuellen Preise zeigen, dass örtlich noch Spielraum für Preissenkungen besteht. Die Autofahrer sollten nach einer Empfehlung des ADAC grundsätzlich vor dem Tanken die Preise vergleichen. Günstiger ist es vor allem am Spätnachmittag und am Abend bis etwa 22 Uhr.

Für die Untersuchung hat der ADAC am heutigen Freitag um 11 Uhr die aktuellen Preise aller rund 14.000 bei der Markttransparenzstelle erfassten Tankstellen ausgewertet. Die ermittelten Durchschnittswerte stellen eine Momentaufnahme dar.

Informationen über die günstigste Tankstelle in der Nähe gibt es über die App „ADAC Spritpreise“ sowie über www.adac.de/tanken.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

10.02.2017, 17.06 Uhr
wyski | ADAC
sollte mal die Spritpreise in Nordhausen unter die Lupe nehmen!
So hoch wie in ganz Deutschland nicht.
10.02.2017, 18.34 Uhr
Friedrich I. | Wenn in Nordhausen
die höchste Kraftstoffpreise verhanden sein sollen, dann erledigt sich das wie von selbst.
Dann wird der Kunde auf andere Tankstellen in der Umgebung ausweichen. Außer wenn das jemand das nicht will ?
17.02.2017, 11.09 Uhr
Alarm87 | Städtevergleich Thüringen
Als Nordhäuser würde mich ein Vergleich zwischen Thüringer Städten mal interessieren, dann steht NDH auch mal an der Spitze einer Statistik!
17.02.2017, 12.22 Uhr
N. Baxter | App's
nutzen und schon kann man beachtlich sparen und auf eben jene günstigen Angebote ausweichen.
17.02.2017, 15.41 Uhr
Flitzpiepe | So ein Quatsch Baxter
Mit einer App bekommt man zwar raus wo in der nahen Umgebung der im Moment niedrigste Preis ist, aber deswegen hat eine Region mit einem hohen Gesamtdurchschnittspreis auch am am Abend einen hohen Abenddurchschnittspreis.
Die gemachte Ersparnis am Abend ist nur gefühlt, wenn man dazu nochmal extra losfährt und/oder noch zusätzliche Kilometer zurücklegt nur um 1-2 Cent pro Liter im Vergleich zur nahen teureren Tanke zu sparen.
Den dauerhaften regionalen Unterschied kann auch eine App nicht bekämpfen.
Inzwischen brauche ich auch keine App mehr, da die günstigen abendlichen Tanken bekannt sind.
17.02.2017, 20.38 Uhr
N. Baxter | lesen Flitzpiepe
und wieder mal nicht richtig gelesen oder verstanden: Ich habe nirgends irgendetwas vom allg. Preis-Niveau in NDH geschrieben!!! Augen auf nich tnur beim Tanken...
17.02.2017, 21.36 Uhr
Flitzpiepe | Lesen Baxter
und wieder mal nicht richtig gelesen oder verstanden: Ich habe nirgends irgendetwas vom allg. Preis-Niveau in NDH geschrieben!!! Augen auf nicht nur beim Tanken...
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.