nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 07:43 Uhr
10.02.2017
nnz-Sportvorschau: Kegeln

NSV-Frauen gegen den Tabellenzweiten

Hatten am letzten Wochenende die Frauen und Männer Kegelpause, so dürfen diesmal die Senioren ein ruhiges Wochenende verleben. Aber auch die Frauen der TSG Salza sind durch den Rückzug von Weimar noch einmal spielfrei. So steht nur für die Frauen des Nordhäuser SV die Landesligapartie am Sonntag auf der Heimbahn an der Rotleimwiese gegen den Thamsbrücker SV auf dem Programm...


Der Tabellenvorletzte gegen den Tabellenzweiten, das scheint zumindest von der Papierform her eine eindeutige Angelegenheit für die Gäste zu sein. Andererseits haben die NSV-Frauen nur drei Punkte Rückstand auf die Thamsbrückerinnen. Hinter Tabellenführer Erfurt Nord geht es sehr eng zu in der Staffel. Und so sollte man die Nordhäuserinnen auch nicht von vornherein abschreiben für dieses Spiel.

Thamsbrück kommt zwar als Favorit, hatte ja auch das Hinspiel schon klar mit 6:0 gewonnen, doch am Sonntag geht es ab 9 Uhr zunächst wieder bei Null los.

In der 1. Landesklasse der Männer spitzt sich in der Satffel Vier der Dreikampf an der Spitze immer weiter zu. Bleicherode/Sollstedt mit 20:6 Punkten Tabellenführer, dahinter Concordia Eisenach mit 19:5 und Mihla mit 18:6 und je einem Spiel weniger. So hat jedes Spiel an den letzten vier Spieltagen Bedeutung, nimmt die Anspannung zu. Wer wird vielleicht stolpern. Eisenach vielleicht diesmal in Tiefenort? Mihla zu Hause gegen FKV Leinefelde sicherlich nicht.

Aber die SG Bleicherode/Sollstedt in Leimbach? Die Gastgeber sind im sicheren Mittelfeld postiert, können ohne Druck aufspielen. Das Hinspiel in Sollstedt wurde trotz einer ansprechenden Leistung mit 2:6 verloren. Die SG scheint derzeit aber mannschaftlich so gefestigt, dass sie auch in Leimbach am Sonntag die Favoritenbürde meistern sollte.
Uwe Tittel
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.