../_3580/vhs/index.phpSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 20:52 Uhr
22.02.2016
Bielsche Kirmesfreunde auf Nachwuchssuche

Gesucht wird...

Mittlerweile haben sehr viele Vereine ein Personal- oder Nachwuchsproblem, so dass die Existenz des Vereins auf der Kippe steht. Auch im Nordhäuser Ortsteil Bielen geht es einen Verein so trotz dass über Jahre immer wieder versucht wurde Nachwuchs zu integrieren...

Doch anstatt sich dem Schicksal hinzugeben, versucht man auf die Menschen zuzugehen und sie für das Vereinsleben zu begeistern. Was dort genau passieren wird, soll an dieser Stelle näher beschrieben werden: der Bielsche Kirmesverein ist ein gemeinnütziger Verein, der mittlerweile seit über 21 Jahren existiert. Mitte der 90er Jahre des vorigen Jahrhunderts wurde durch die Mitglieder die Bielsche Kirmes wiederbelebt und wird seither jedes Jahr am 3. Oktober-Wochenende auf dem Bielschen Torrasen gefeiert.

Bis um die Jahrtausendwende wurde im Juni noch das Heimatfest durchgeführt, was jedoch aus Kostengründen nicht mehr zu realisieren war. Doch davon ließ man sich nicht unterkriegen und schaffte über die Jahre als weitere Highlights das „Maibaumsetzen mit den Tanz in den Mai“ und das „Knutfest“. Natürlich beteiligte man sich auch mit einem Verkaufsstand am „Bielschen Weihnachtsmarkt“ und organisierte für die Kinder des Kindergartens den Osterhasen sowie den Weihnachtsmann nach der Christmette. Über die Jahre hat der Bielsche Kirmesverein e. V. einen großen Anteil am kulturellen und gemeinschaftlichen Leben in Bielen geleistet. Stolz ist man vor allem auf den stetig gewachsenen vereinseigenen Fundus, bei dem es an nichts fehlt, wenn man sich zur Kirmes oder einen anderen Festivität verkleiden möchte.

Auch wenn in den Jahren immer wieder versucht wurde Nachwuchs zu integrieren, haben dennoch viele MitgliederInnen aus Altersgründen, beruflichen oder sonstigen Gründen den Verein verlassen. Auch wenn die „übrig gebliebenen“ Mitglieder großes Interesse haben sich weiterhin wie bisher zu engagieren, fällt es jedoch zunehmend schwerer die selbst gesetzten „Ziele und Aufgaben“ umzusetzen trotz steigender Besucherzahlen der vergangenen Jahre.

Natürlich heißt „Im-Verein-Sein“ sich freiwillig zu engagieren, mitzuwirken und zu gestalten. Das bedeutet natürlich auch Arbeit und Fleiß. Doch nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ hat sich immer wieder gezeigt, dass man Berge versetzen kann. Doch „Im-Verein-Sein“ bedeutet aber auch Belohnung und gemeinsam schöne Stunden verbringen. Gemeint sind hier vor allem die Vereinswandertage, Vereinsfeste oder sonstige Ausflüge, die gemeinsam geplant und durchgeführt werden.

Um möglichen Interessenten den Bielschen Kirmesverein, seinen Zweck sowie das Vereinsleben vorzustellen und mit ihnen in ein Gespräch zu kommen, hat sich die Idee entwickelt, ein gemeinsames Treffen am 27.02.2016, um 17.00 Uhr, im Vereinshaus Bielen (Marktstraße 37) durchzuführen. Hierzu laden die Mitglieder recht herzlich ein und freuen sich schon jetzt über eine rege Teilnahme.
Rückfragen werden über die Mailadresse (bkv@bielscher-kirmesverein.de) oder unter der Telefonnummer 0157 85949108 beantwortet.
Die MitgliederInnen des BKV
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.