../_3580/wippertaler/1609_Wippertaler.phpSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 17:53 Uhr
11.02.2016
Neues von den Autobahnen

Baby in Lebensgefahr

Eine belgische Familie ist heute Morgen auf der A 71 bei Grabfeld mit ihrem 7-sitzer Minivan verunglückt. Nach einem Überholvorgang verlor der 36jährige Familienvater die Kontrolle über sein Auto, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach...


Dabei wurde das 4 Monate alte Baby der Familie aus dem Fahrzeug geschleudert und kam im Straßengraben zum Liegen.

Die 31-jährige Mutter wurde wie auch der Fahrer schwer verletzt. Die 6 (w), 9 (m) und 14 (m) Jahre alten Kinder wurden leicht verletzt. Alle kamen ins Krankenhaus nach Meiningen. Das Baby wurde einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Erfurt geflogen und schwebt in Lebensgefahr.

Der Gesundheitszustand ist weiterhin instabil. Zur weiteren Unfallanalyse wurde das Fahrzeug sichergestellt. Insbesondere ist von Interesse, wie das Baby aus der sonst ordnungsgemäß gesicherten Babyschale geschleudert werden konnte. Die Autobahn war in Richtung Sangerhausen für 90 Minuten voll gesperrt.
Schwerer Unfall auf der A71 (Foto: API)
Schwerer Unfall auf der A71 (Foto: API)
Schwerer Unfall auf der A71 (Foto: API)
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.