../_3580/kopier/1612_Truckeinladung_IAC_KDS_2016_11_28.jpgSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 12:38 Uhr
10.02.2016
Zukunftsstadt Nordhausen

Die nächste "Werkstatt" steht in den Startlöchern

Im Rahmen des Wettbewerbes Zukunftsstadt findet die dritte und letzte Werkstatt zum Thema „energetischer Stadtumbau“ am Montag übernächster Woche statt. Wie gehabt sind alle Interessierten dazu eingeladen praxisnah über die zukünftige Entwicklung der Stadt zu sprechen und Ideen auszutauschen...

Der Ablauf der dritten Werkstatt "Zukunftsstadt" läuft ebenso ab, wie die vorrangegangenen Veranstaltungen: drei Experten werden kurze Einführungsreferate halten, bevor zu den Themen in Arbeitsgruppen diskutiert wird. Inhaltlich soll es um den energetischen Umbau von Stadtquartieren gehen, als auch um energetische Hauskonzepte (Aktiv-Solarhaus, Plusenergiehaus, und ähnliches) und auch um nachhaltige Baustoffe und Betreibermodelle für die Energieversorgung.

Ein weiteres Thema ist die „Energielandschaft“ mit der Frage, wie integrieren sich Anlagen der regenerativen Energieerzeugung in die Kultur- bzw. Stadt-Landschaft. Als Experten hat man Frau Christina Sager vom Fraunhofer-Institut für Bauphysik und dem Fraunhofer-Innovationsnetzwerk, Frau Prof. Dr.-Ing. Doris Gstach von der Fachhochschule Erfurt und Herrn Steffen Langer von ADOBE Architekten und Ingenieuren, ebenfalls aus Erfurt, gewinnen können. Die Werkstatt findet am 22. Februar von 18 bis 22 Uhr im Ratssaal des Bürgerhauses statt.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.