../_3580/wippertaler/1609_Wippertaler.phpSlider
nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 10:09 Uhr
09.01.2016
Neue, exklusive Kreuzfahrten in die Karibik

Sehnsuchtsziel Kuba

Amerikanische Oldtimer, pastellfarbene Kolonialbauten, Che Guevara, Ernest Hemingway, Zigarren und Rum - Kuba ist ein Reiseziel mit Karibikfeeling und nostalgischem Charme...

Kuba ist ein Reiseziel mit viel Karibikfeeling und nostalgischem Charme. (Foto: djd/MSC Kreuzfahrten/MSC Cruises)
"Der zwischen Florida und Mexiko gelegene Inselstaat öffnet sich gerade erst vollständig dem internationalen Tourismus und bietet besonders authentische Urlaubserlebnisse", so Beate Fuchs, Reiseexpertin beim Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Die Hauptstadt Havanna und andere kulturelle oder landschaftliche Höhepunkte der Insel lassen sich komfortabel im Rahmen einer Kreuzfahrt entdecken.

Eine Kreuzfahrt, wie sie etwa die Reederei MSC Kreuzfahrten anbietet, führt in acht Tagen von Jamaika über die Cayman Islands und die mexikanische Halbinsel Cozumel nach Kuba und verbindet einige der sehenswertesten Hotspots der Karibik. Zweieinhalb Tage liegt die "MSC Opera" auf dieser Tour in Havanna vor Anker. Die Kuba-Route wird in der aktuellen Wintersaison zu 16 Terminen angeboten.

Unter www.msc-kreuzfahrten.de gibt es weitere Informationen zu allen Reisen und Schiffen sowie zu Komplettpaketen inklusive Flug, Transfer und Frühbucherrabatten. Im Winter 2016/17 stationiert die Reederei dann sogar zwei Schiffe auf Kuba und verdoppelt damit die Auswahl an Routen und Häfen.

Kubanische Lebensfreude

Die Lebensfreude der Kubaner ist nicht nur in der zum Unesco-Weltkulturerbe gehörenden Altstadt von Havanna oder einem Spaziergang entlang der berühmten Malecón-Promenade spürbar. Tiefer in die Geschichte, Kultur und Natur der Insel eintauchen kann man auf faszinierenden Ausflügen, die der Veranstalter mit Partnern vor Ort zusammenstellt.

Zur Auswahl stehen etwa eine Stadtrundfahrt im amerikanischen Straßenkreuzer, ein Tag am Strand von Varadero oder eine Entdeckungstour auf den Spuren Hemingways. An Bord des gerade modernisierten Kreuzfahrtschiffs warten Restaurants und Bars, Pools und Sporteinrichtungen, ein balinesischer Spa mit Fitnesscenter, komfortabel ausgestattete Kabinen, spektakuläre Theatershows sowie Unterhaltungs- und Kinderprogramme für jeden Geschmack.

Daten &T Fakten

Neben Karibik-Routen hat MSC Reisen in 73 Länder im Programm. Ein beliebtes Ziel ist das Mittelmeer, das ganzjährig auf vier- bis zwölftägigen Touren angefahren wird. Mehr Informationen gibt es unter www.msc-kreuzfahrten.de. Während der Kreuzfahrt kann man an abwechslungsreichen Landausflügen teilnehmen, dabei deutschsprachigen Service und den Komfort eines erstklassigen Hotels genießen: Restaurants, Spa-Bereich, Unterhaltungsprogramm und Sportangebot sowie professionelle Kinderbetreuung. Das Beste dabei ist: Zu vielen Terminen reisen Kinder bis zwölf Jahre frei.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

09.01.2016, 16.08 Uhr
Peter59
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht mehr zum Thema des Beitrags
09.01.2016, 19.00 Uhr
derMicha | Sponsored by...
Kuba ist tatsächlich ein schönes Land. Absolut sicher und interessant. Allerdings kann man auch problemlos individuell herum reisen und braucht dafür kein Reiseveranstalter der alles vorkaut. Über die wenigen touristischen Attraktion stolpert man ohnehin. Und Varadero kann man sich sparen, das kann man auch auf den Kanaren, Griechenland oder einer anderen Mittelmeerinsel erleben.

PS: noch auffälliger kann man Werbung ja nicht mehr bringen lieber Verfasser...
09.01.2016, 20.14 Uhr
Glückskeks | Kuba....
....ist auf jeden Fall eine Reise wert. derMicha hat recht, Varadero ist eine Touristenfalle. Wir waren zweimal am anderen Ende der Insel: Santiago de Cuba. Unterwegs waren wir vom AI-Hotel aus mit öffentlichen Bussen, dem Leih-Fahrrad oder dem Taxi. Alles problemlos und bezahlbar - mit der einen oder anderen witzigen Begegnung. Santiago ist die zweitgrößte Stadt der Insel und mindestens so interessant wie Havanna - nur eben mit weniger Touris. Touristisch aber dennoch voll erschlossen. Wir waren tauchen, segeln, tanzen und lecker essen.... Das Highlight war sicher das Delphinarium, wo wir als einzige Gäste außerhalb der Öffnungszeit für ein paar Dollar zu den Delphinen ins Wasser durften.... Geführt(buchbar im Hotel) gab es einen Hubschrauber (!) - Ausflug ins Landesinnere. Dschungel, Kolibries, Wasserfall und ganzes Spanferkel. Unglaublich war die Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit der Menschen. Für mich ist Kuba eins der interessantesten Karibik-Ziele. Schei**e - ich könnt schon wieder hin - jetzt wo ich das schreibe :-))
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.